Inhaltsbereich

Corona-Diagnosezentrum an der Königstraße ändert Öffnungszeiten

Veröffentlicht am: 30.11.2022

Computer-Rendering des SARS-CoV-2-Virus - im Schneegestöber.  Foto: CDC/ Alissa Eckert, MS; Dan Higgins, MAM / Public domain
Es sind keine Impfungen mehr im Impfzentrum möglich.
Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Neue Öffnungszeiten im Diagnosezentrum

Das städtische Corona-Diagnosezentrum an der Königstraße 192 hat neue Öffnungszeiten. Für die Öffentlichkeit und über die buchbaren Termine im Online-Kalender wird das Diagnosezentrum montags bis freitags von 8 bis 13.30 Uhr geöffnet haben. Samstags bleibt das Diagnosezentrum geschlossen. Ausnahme ist der Heiligabend. Dann hat das Diagnosezentrum - wie an Werktagen - von 8 bis 13.30 Uhr geöffnet. Eine Terminvereinbarung ist weiterhin zwingend notwendig unter der Telefonnummer 0 21 51 / 86 19 700 oder online auf der Website https://tevis.krzn.de/tevisweb351/. Das Diagnosezentrum bietet PCR-Tests auf das Coronavirus an. Ein Anspruch auf einen solchen kostenfreien PCR-Test besteht nach einem positiven zertifizierten Antigen-Schnelltests als Selbsttest oder Bürgertest in einer zertifizierten Stelle.

Quarantäneverordnung ab dem 30. November

Das Land Nordrhein-Westfalen passt auch die Test- und Quarantäneverordnung an. Die Pflicht zur Freitestung nach einer Corona-Infektion entfällt künftig. Die Isolierung aufgrund eines positiven Coronatestergebnisses wird automatisch nach fünf Tagen aufgehoben, Sonderregelungen gibt es für Beschäftigte in medizinischen Einrichtungen. Für sie gilt in den entsprechenden Einrichtungen bei Vorliegen einer Corona-Infektion ein Tätigkeitsverbot bis zum Vorliegen eines negativen Testergebnisses.

Grundsätzlich gilt ab 30. November: Wer einen positiven Selbsttest hat, ist verpflichtet, sich unverzüglich mittels Schnelltest oder PCR-Test nachtesten zu lassen. Dieser Kontrolltest kann als PCR-Testung offiziell in einer Teststelle oder bei einem niedergelassenen Arzt oder einer Ärztin kostenfrei erfolgen. Nicht mehr kostenfrei ist allerdings die Bürgertestung mittels Corona-Schnelltest in einem der Testzentren. Wenn das Ergebnis dieser Testung negativ ausfällt, besteht keine Verpflichtung zur Isolierung. Ist das Ergebnis positiv, muss sich die betreffende Person unverzüglich nach Erhalt des Testergebnisses auf direktem Weg in eine fünftägige Isolierung begeben. Das Land teilt mit: „Gezählt wird ab Abnahme des Tests. Bei der Berechnung der Absonderungsdauer zählt der erste volle Tag der Absonderung als Tag 1 der Isolierung, das heißt der Tag der Testung wird nicht mitgerechnet."

Tagesaktuelle Corona-Zahlen von montags bis freitags sind auf der städtischen Website unter der Adresse https://www.krefeld.de/Corona-Reporting abrufbar.