Inhalt

Chinesisches Unternehmen spendet 3000 Schutzmasken

Zuletzt geändert: 30.03.2020 14:28:29 CEDT

Das chinesische Unternehmen Shandong Weiqiao Pioneering Group hat der Krefelder Feuerwehr 3000 Schutzmasken der Schutzklasse FFP1 gespendet. Diese Masken werden im Zuge der aktuellen Corona-Krise dringend benötigt und sollen auch in Altenheimen, Pflegeeinrichtungen und Betreuungsangeboten der Stadt zum Einsatz kommen. Das Unternehmen aus China hatte im Februar 2020 in Düsseldorf eine Tochtergesellschaft gegründet. Die Spende ist auf Vermittlung des Linner Bürgers Jörg Hellwig zustande kommen, der bei der Firma Lanxess als Chief Digital Officer in Köln tätig ist.

Logo der Shandong Weiqiao Pioneering Group Co., Ltd.  Logo: Shandong Weiqiao Pioneering Group Co., Ltd.
Logo der Shandong Weiqiao Pioneering Group Co., Ltd.
Logo: Shandong Weiqiao Pioneering Group Co., Ltd.

Am Montag hatte sich die Geschäftsführerin von Weiqiao, Dr. Yan Wang, mit dem Spendenangebot an Krefelds Oberbürgermeister Frank Meyer gewendet. „Weiqiao hat beschlossen, den kompletten noch in Deutschland verbliebenen Bestand an Atemschutzmasken an die Stadt Krefeld zu spenden. Wir möchten einen kleinen Beitrag zur Aufrechterhaltung der Normalität in ihrer Stadt leisten. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir gemeinsam die schwere Zeit heil überstehen werden. Wir wünschen Ihnen alles Gute und senden unsere besten Wünsche sowie unsere Hochachtung an alle Mitarbeiter der kommunalen Verwaltung an der Anti-Corona-Front", erklärte Dr. Yan Wang in ihrem Brief.

Auch in China im Kampf gegen Corona aktiv

Als eine der größten Unternehmensgruppen in China hatte sich die Weiqiao-Gruppe im Kampf gegen das Corona-Virus in ihrem Heimatland stark engagiert. Das Unternehmen spendete neben Geld auch Schutzausrüstungen an die von der Epidemie besonders stark betroffene Provinz Hubei und die umliegenden Regionen. Dazu hatte Weiqiao seinerzeit auf dem europäischen Markt Atemschutzmasken und Schutzanzüge eingekauft. „Unser Wille, Menschen zu retten und zu schützen, wurde durch die Unterstützung deutscher Freunde gestärkt. Wir möchten daher jetzt unseren deutschen Freunden beistehen und etwas für sie tun", betonte Dr. Wang.

Herstellung von Textil- und Aluminiumprodukten

Die Shandong Weiqiao Pioneering Group ist ein privates Unternehmen in der Provinz Shandong im Osten Chinas. Seit 16 Jahren zählt sie zu den 500 wertvollsten Marken Chinas. Shandong Weiqiao hat sich ganz auf die industrielle Herstellung von Textil- und Aluminiumprodukten konzentriert. Derzeit bilden drei börsennotierte Unternehmen, zwölf inländische und ausländische Produktionsstätten und 130.000 Mitarbeiter weltweit zur Shandong Weiqiao Group. Ihre Produkte werden in mehr als 120 Ländern und Regionen vertrieben. Zu den Aufgabenbereichen der deutschen Niederlassung gehören Forschung, Entwicklung, Produktion sowie Vertrieb der Leichtgewicht-Bauteile für Automobil und Schiffe sowie Aluminiumprodukte; Technologieentwicklung und Investition in die Nutzung erneuerbarer Energien; Spinnen und Weben, Drucken und Färben von Textil und Bekleidung sowie Groß- und Einzelhandel, Import und Export dieser Produkte.