Inhalt

Bunkerkino in der Down Town Gallery

Zuletzt geändert: 18.09.2019 13:12:52 CEDT

Die „Down Town Gallery" ist Teil des Krefelder Perspektivwechsels und das dritte Street-Art-Projekt in der Stadt. An den nächsten Wochenenden wird die sehenswerte Bildkunst zahlreicher internationaler und heimischer Künstler im Bunker in der Hansastraße durch ein zusätzliches „Bunkerkino" bereichert, jeweils an den Öffnungstagen ab 19 Uhr. In den Filmen, Dokus und kurzen Videos werden Einblicke in die Arbeit von Street-Art-Ikonen, Graffiti-Sprayern, Aktionskünstlern und deren Wirkungsräume gegeben. Dazu ist die Teilnehmerzahl begrenzt, eine Anmeldung erforderlich unter stadtmarketing@krefeld.de.

Eindrück von der Down Town Gallery.  Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, D. Senger
Eindruck von der Down Town Gallery.
Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, D. Senger

Street-Art ist ein Phänomen unserer Zeit und fordert zu genauerem Hinsehen auf. Als Gegenbewegung zum kommerziell dominierten Stadtbild versucht diese Kunstform eine direkte Verbindung zum Betrachter, dem Passanten, zu schlagen. Die Rückeroberung der Straße ist, neben dem künstlerischen Ausdruckswillen, ein starkes Motiv vieler Street-Artists. Damit ist Street-Art unweigerlich eine politische Kunstform, da sie eine Spannung zwischen Werk, Umgebung und betrachtender Gesellschaft herstellt. Noch nie war der kreative Output dieser Kunstrichtung so sichtbar wie heute und ihre einst nur Insidern geläufigen Protagonisten wie der Brite Banksy sind heute weltweit bekannte Stars.

Im September öffnet die „Down Town Gallery" noch an den folgenden Freitagen und Samstagen (13./14. sowie 19./20. September) jeweils von 15 bis 19 Uhr. Der Eintritt ist kostenfrei. Der Eingang zum Bunker befindet sich an der Hansastraße zwischen Einfahrt Parkhaus und dem Kino.