Inhalt

2017-04 27 Bombenfund am Grüner Dyk - Entschärfung erfolgreich

Nachdem gegen 20 Uhr der komplette Gefahrenbereich geräumt war, konnte der Kampfmittelbeseitigungsdienst mit der Entschärfung der Bombe beginnen. Um 20.53 Uhr meldete der Fachmann dann, dass der Zünder der Bombe erfolgreich entfernt wurde und keinerlei Gefahr mehr von der Bombe ausgehen kann. Die Entschärfung gestaltete sich kompliziert,weil der Zünder deutlich erkennbar beschädigt war. Nachdem der Zünder der Bombe getrennt worden war, wurde er sicherheitshalber kontrolliert noch vor Ort gesprengt. Die Bewohner konnten anschließend in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Straßensperren wurden aufgehoben. Die entschärfte Bombe transportierte der Kampfmittelbeseitigungsdienst ab.

Bei Erdarbeiten auf einem Grundstück an der Straße Grüner Dyk in Höhe der Hausnummer 65 zwischen Blumentalstraße und Moerser Platz wurde am Dienstagmittag die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Die Polizei hatte das Areal daraufhin weiträumig abgesperrt.

Entschärfte Bombe vom Grüner Dyk. Foto: Berufsfeuerwehr Krefeld
Entschärfte Bombe vom Grüner Dyk. Foto: Berufsfeuerwehr Krefeld
Entschärfte Bombe vom Grüner Dyk. Foto: Berufsfeuerwehr Krefeld

Betroffener Bereich

BombeAprilRadius

Fundort der Bombe

Bei Erdarbeiten am Grünen Dyk ist am Dienstag, 25. April, eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, L. Strücken
Bei Erdarbeiten am Grüner Dyk ist am Dienstag, 25. April, eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, L. Strücken

Bei Erdarbeiten am Grünen Dyk ist am Dienstag, 25. April, eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, L. Strücken
Bei Erdarbeiten am Grüner Dyk ist am Dienstag, 25. April, eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, L. Strücken