Inhalt

2018-08-08: Abo- und Saisonkarten für 60. Serenaden-Saison erhältlich

Zuletzt geändert: 20.08.2018 16:37:41 CEDT

Zum Auftakt der 60. Serenaden-Saison (2018/2019) am Freitag, 31. August, tritt um 20 Uhr das Duo Valentin Radutiu (Cello) und Hardy Rittner (Klavier) im Rittersaal von Burg Linn in Krefeld auf, die als Start-Künstler von Bayer Kultur gefördert werden. Die beiden Musiker haben sich ein Programm mit der Sonate C-Dur op. 102/1 von Beethoven, der Sonate F-Dur op. 99 von Brahms, der Sonate für Violoncello und Klavier von Tarnow sowie der Sonate g-moll op. 65 von Chopin ausgesucht. Der Kartenvorverkauf beginnt am Montag, 20. August, um 10 Uhr im Kulturbüro der Stadt Krefeld an der Friedrich-Ebert-Straße 42. Dort sind auch die Abo- und Saisonkarten ab sofort erhältlich.

Zum Auftakt der 60. Serenaden-Saison (2018/2019) am Freitag, 31. August, tritt um 20 Uhr das Duo Valentin Radutiu (Cello, Foto: Felix Broede) und Hardy Rittner (Klavier, Foto: Stephan Reising) im Rittersaal von Burg Linn in Krefeld auf.
Zum Auftakt der 60. Serenaden-Saison (2018/2019) am Freitag, 31. August, tritt um 20 Uhr das
Duo Valentin Radutiu (Cello, Foto: Felix Broede) und Hardy Rittner (Klavier, Foto: Stephan
Reising) im Rittersaal von Burg Linn in Krefeld auf.

Valentin Radutiu konzertiert mit bekannten Orchestern und ist in Sälen wie der Philharmonie und dem Konzerthaus Berlin, Herkulessaal München und vielen anderen mehr zu hören. Radutiu spielt ein Violoncello von Francesco Ruggieri (Cremona, 1686). Der Pianist Hardy Rittner zählt sowohl zu den Vorreitern auf dem Gebiet der historischen Aufführungspraxis des 19. Jahrhunderts aus auch zu einer neuen Pianisten-Generation, die gleichzeitig am modernen Konzertflügel zu Hause und mit Repertoire bis hin zu zeitgenössischer Musik zu hören ist.

Weiterhin keine Preiserhöhung

Die erste Serenade auf der Burg Linn fand im Jahr 1959 statt. Die Kammermusikreihe gehört zu den traditionsreichsten Konzertreihen Krefelds. Die Freunde der Kammermusik erwartet auch in der 60. Saison keine Preiserhöhung. Seit acht Jahren können die Eintrittsgelder stabil gehalten werden. Die Einzelkarte für ein Serenadenkonzert wird weiterhin 15 Euro, ermäßigt 8,50 Euro kosten. Der Vorverkauf beginnt elf Tage vor dem jeweiligen Konzert. Das Kulturbüro bietet aber auch diesmal wieder die Möglichkeit, ein Abonnement zu erwerben. Eine Saisonkarte für alle Konzerte ist zum Preis von 112,50 Euro, ermäßigt 64 Euro, zu haben, ein Abo für fünf frei wählbare Konzerte zum Preis von 63 Euro, ermäßigt 35,50 Euro. Der Vorverkauf für die Silvesterserenade beginnt am Montag, 19. November, im Kulturbüro. Kartenvorverkauf im Kulturbüro Krefeld.