Inhaltsbereich

15 weitere Hundekotstationen werden aufgestellt

Veröffentlicht am: 12.10.2021

Der Kommunalbetrieb Krefeld (KBK) wird in den nächsten Wochen 15 weitere Hundekotstationen in Krefeld installieren. Die Stationen werden an Parkausgängen, Grünanlagen und Spazierwegen platziert, damit die Hundebesitzer ihren Abfall in unmittelbarer Nähe der Grünzüge ordnungsgemäß entsorgen können. Die Vorschläge für die Standorte kamen aus den Bezirksvertretungen, von Hundehaltern und den Abfalldetektiven des KBK. In Abstimmung mit der Stadtreinigungsgesellschaft GSAK wurden die neuen Standorte festgelegt.

Wuff. Foto: Coleur / Pixabay
In Hundekotstationen kann man einwerfen, was der Hund hinterlassen hat. Foto: Pixabay

Platziert wurden die Stationen an folgenden Straßen und Plätzen: Deutscher Ring (Kreuzung Tannenstraße, Grünfläche), Viersener Straße (Ecke Deutscher Ring), Ispelsstraße (Ecke Tannenstraße), Randstraße (neben Hausnummer 91 auf Grünfläche), Hafelsstraße (Rathausgarten), Stahldorfer Park (Grünfläche hinter Burgersstraße 27), Buddestraße (neben Hausnummer 76 in Grünfläche), Maybachstraße (Grünfläche gegenüber Hausnummer 106), Greiffenhorstpark (Grünfläche vor Haus Greiffenhorst), Weidenbruchweg (hinter Hausnummer 135 in Greiffenhorstpark), Topsstraße (Ecke Ahornstraße), Fasanenstraße (hinter Hausnummer 2 in Grünfläche), Elfrather See (eine Station am Parkplatz Asberger Straße und eine am Eingang zur Hundefreilaufwiese) sowie an der Inrather Straße in Höhe der Hausnummer 418. Nach dem Aufbau der neuen Stationen stehen den Krefelder Bürgern dann insgesamt 144 Hundekotstationen zur Verfügung. Für das kommende Jahr sind bereits weitere Stationen in Planung.

Standorte findet man im Internet

Hundekot ist grundsätzlich Abfall im Sinne der Abfallgesetzgebung und deshalb immer und überall unverzüglich zu entfernen. Der Kontakt mit Hundekot kann vor allem für Kinder eine gesundheitliche Gefährdung darstellen. In der Ordnungsbehördlichen Verordnung der Stadt Krefeld heißt es dazu: „Tierhalter oder die mit der Beaufsichtigung der Tiere beauftragten Personen sind verpflichtet, die durch die Tiere verursachten Verunreinigungen unverzüglich zu beseitigen." Bußgelder in Höhe von 25 bis 500 Euro können demnach für das Liegenlassen tierischer Exkremente ausgesprochen werden. Informationen zu den Hundekotstationen und den Standorten hält der Kommunalbetrieb Krefeld im Internet unter https://www.krefeld.de/kbk/inhalt/hundekotstationen-in-krefeld/ bereit.