Inhalt

2018-03-15: 1000 Grundschüler beim Grundschulsporttag am 21. März

Zuletzt geändert: 22.03.2018 16:45:35 CET

Die Glockenspitzhalle wird am Mittwoch, 21. März, ab 9.30 Uhr Schauplatz des 32. Grundschulsporttags. Gut 1000 Schüler aus sieben Grundschulen werden an dem Tag die Halle in ein Tollhaus verwandeln. Die Halle steht den Schülern nach zweijähriger Schließung wieder zur Verfügung.

Beim Grundschulsporttag bebt die Glockenspitzhalle. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation
Beim Grundschulsporttag bebt die Glockenspitzhalle.
Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Das Programm gestalten die Grundschule am Stadtpark Fischeln, die Grotenburgschule, die Heinrichsschule, die Brüder-Grimm-Schule und die Johansenschule. Durch das Programm führt Andreas Czymay von der Bismarckschule. Die Höhepunkte werden die beiden Endspiele um den Sparda-Bank-Cup sein. Bei den Mädchen spielt um 10.05 Uhr die Grundschule Buscher Holzweg gegen die Grotenburgschule. Schon im Vorjahr standen sich beide Teams im Finale gegenüber, damals gewannen die Traarer den begehrten Cup. Auch bei den Jungen ist die Grundschule Buscher Holzweg im Endspiel vertreten. Sie will ab 11 Uhr die Vorjahres-Niederlage vergessen machen. Gegner ist diesmal die Forstwaldschule. Bürgermeisterin Karin Meincke, Andrea Hambloch, Geschäftsstellenleiterin der Sparda-Bank Krefeld, Schulamts-Direktorin Marita Koblenz Lüschow und der ausscheidende Schuldezernent Gregor Micus überreichen gegen 11.30 Uhr die Pokale an die Gewinner-Teams.