Inhalt

Der Naturschutzbeirat (ehemals Landschaftsbeirat) Aufgaben - Termine

Bild des Landschaftsbeirates

Zusammensetzung des Naturschutzbeirates
Aufgrund des neuen Landesnaturschutzgesetzes NRW (LNatSchG) vom 15.11.2016, bekannt gemacht im Gesetzes- und Verordnungsblatt am 24.11.2016, wurde das Landschaftsgesetz NW (LG NW) geändert und neu in ein Landesnaturschutzgesetz gefasst.
Der bisherige bei Inkrafttreten dieses Gesetzes bestehende Landschaftsbeirat bei der unteren Naturschutzbehörde übt seine Tätigkeit bis zum Ablauf der bei seiner Wahl vorgesehenen Amtsdauer, d.h. bis zum Jahr 2019 aus, nennt sich jedoch neu Naturschutzbeirat.
Gemäß § 70 des neuen Landesnaturschutzgesetzes NRW vom 15.11.2016 sind bei den Unteren Landschaftsbehörden der Gemeinden zur unabhängigen Vertretung der Belange von Natur und Landschaft für die Dauer der Wahlzeit der Vertretungskörperschaft/ des Rates, Naturschutz- beiräte zu bilden bzw. zu wählen.
Der Naturschutzbeirat besteht aus 16 ehrenamtlichen Mitgliedern und deren Vertretern und setzt sich aus folgenden Verbänden zusammen:

  • acht Vertretern/innen der nach § 12 anerkannten Vereine, davon drei Vertreter/innen der Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt Nordrhein-Westfalen , je (LNU) zwei Vertreter/innen des Naturschutzbundes Deutschland und (NABU), des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND), einem/einer Vertreter/-in der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Nordrhein-Westfalen e.V. (SDW),
  • zwei Vertretern/innen des regional zuständigen Landwirtschaftsverbandes, Rheinischer Landwirtschaftsverband e.V./RLV,
  • einem/einer Vertreter/in des Waldbauernverbandes (WBV),
  • einem/einer gemeinsamen Vertreter/in des Landesverbandes Gartenbau Rheinland e.V., des Landesverbandes Gartenbau Westfalen-Lippe e.V. und des Provinzialverbandes Rheinischer Obst- und Gemüsebauern e.V. (LVG/PV),
  • einem/einer Vertreter/in der nach § 52 Landesjagdgesetz anerkannten Landesvereinigung der Jäger
  • einem/einer Vertreter/in des Fischereiverbandes Nordrhein-Westfalen e.V. (FVNW),
  • einem/einer Vertreter/in des LandesSportBundes Nordrhein-Westfalen e.V. und
  • einem/einer gemeinsamen Vertreter/in des Imkerverbandes Rheinland e.V. und des Landesverbandes Westfälischer und Lippischer Imker e.V.

Aufgaben des Naturschutzbeirates:
Die Beiräte sollen bei Schutz, Pflege und Entwicklung der Landschaft mitwirken und dazu

  • den zuständigen Behörden und Stellen Vorschläge und Anregungen unterbreiten,
  • der Öffentlichkeit die Absichten und Ziele von Landschaftspflege und Naturschutz vermitteln
  • und bei Fehlentwicklungen in der Landschaft entgegenwirken.
  • Die Beiräte sind vor allen wichtigen Entscheidungen und Maßnahmen der unteren Naturschutzbehörde zu hören bzw. zu beteiligen. Die Beiräte sind rechtzeitig zu unterrichten.

Vorsitzender und Ansprechpartner des Naturschutzbeirates ist
Herr Heinz-Albert Schmitz
Oberbenrader Str. 167
47804 Krefeld
Tel.-Nr. 0 21 51 - 39 32 28.

Sitzungstermine des Naturschutzbeirates
Die Sitzungen des Naturschutzbeirates sind grundsätzlich öffentlich und finden jeweils im Rathaus, Von der Leyen-Platz 1, 47798 Krefeld in Raum C6 um 17:00 Uhr statt.

Die Sitzungstermine für 2017 sind jeweils Dienstags am
21. Februar 2017
16. Mai 2017
11. Juli 2017
verschoben auf Mittwoch 20. September 2017
05. Dezember 2017