Inhalt

Bäume im Innen- und Außenbereich

Um die Bäume in Krefeld zu schützen, hat der Rat der Stadt Krefeld eine Baumschutzsatzung (innerhalb bebauter Ortsteile) verabschiedet (siehe Downloads). Ziel dieser Baumschutzsatzung ist es, den Baumbestand in der Stadt langfristig zu sichern.

Geschützt sind Bäume mit einem Stammumfang von 80 und mehr Zentimeter, gemessen in einer Höhe von 100 Zentimeter über dem Erdboden. Liegt der Kronenansatz unter dieser Höhe, ist der Stammumfang unter dem Kronenansatz maßgebend. Bei mehrstämmigen Bäumen ist die Summe der Stammumfänge zu addieren. Weitere Erläuterungen, etwa über verbotene Maßnahmen, können Sie aus der Baumschutzsatzung ersehen.

Die Bäume im Außenbereich, dem Geltungsbereich des Landschaftsplanes, freie Landschaft, sind auch geschützt, es gelten die gleichen Bestimmungen wie innerhalb bebauter Ortsteile, jedoch bezieht sich der Schutz nicht auf Nadelbäume sofern diese nicht als Naturdenkmale im Landschaftsplan ausgewiesen sind.

Einen Antrag auf Fällung oder andere Maßnahmen an geschützten Bäumen können Sie beim Fachbereich Grünflächen schiftlich, formlos stellen. Die Verwaltungsgebühren für die Genehmigung eines Fällantrages innerhalb bebauter Ortsteile betragen:

  • Genehmigung: 67,00 Euro,
  • Bei einer Ablehnung: 50,25 Euro,
  • Im Außenbereich können die Gebühren bis zu 100 Euro betragen.

Die jeweiligen Ansprechpartner für Ihr Anliegen entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Aufstellung..

Bei Bauanfragen für private Grundstücke wenden Sie sich bitte an die Bezirksingenieure der entsprechenden Grünunterhaltungsbezirke.