Inhaltsbereich

Informationen zum 8. März

Was für viele junge Frauen heute selbstverständlich ist, haben ihre Mütter, Großmütter und deren Großmütter erkämpft und erstritten, beispielsweise das Wahlrecht für Frauen, gleiche Schul- und Ausbildungschancen für Mädchen und Jungen und das Recht auf eine eigenständige Erwerbstätigkeit. Jedes Jahr am 08. März erinnert der Internationale Frauentag daran.

Trotz vielfältiger formaler Anerkennung und zahlreicher Fortschritte ist die Gleichstellung von Frauen und Männern im Alltag noch nicht Realität geworden. Beispielsweise sind nach wie vor Frauen in politischen Vertretungen unterrepräsentiert. Im Arbeitsmarkt werden Frauen immer noch Bereiche wie Führungs- und Entscheidungspositionen vorenthalten. Fraueneinkommen sind im Vergleich zum Durchschnittsverdienst der Männer um 21 Prozent niedriger. Damit nimmt Deutschland im Ranking der EU-Staaten einen Platz im Schlusslichtbereich ein.

Der 8. März ist weltweit Hauptaktionstag zum Thema Gleichberechtigung und Geschlechtergerechtigkeit. Auch in Krefeld finden jährlich zahlreiche Veranstaltungen rund um den Internationalen Frauentag statt. Neben der Veröffentlichung auf der Homepage der Stadt Krefeld fasst die Gleichstellungsstelle diese in einem Veranstaltungsflyer zusammen, der an bekannten Orten in öffentlichen Einrichtungen (beispielsweise Volkshochschule und Mediothek) ausliegt.

„Zwar ist in Sachen Gleichberechtigung schon Vieles erreicht, aber aktuell werden auch schon sicher geglaubte Fortschritte wieder in Frage gestellt. Deshalb ist der Internationale Frauentag wichtig, um immer wieder an die Verteidigung und Wahrung der Rechte von Frauen und die Gleichberechtigung von Frauen und Männern als gesellschaftliche Aufgabe zu erinnern. Ich freue mich sehr darüber, dass sich jährlich verschiedene Krefelder Institutionen, Vereine und Frauenorganisationen an dem Veranstaltungsangebot beteiligen", erklärt die Gleichstellungsbeauftragte Heike Hinsen.

Kontakt

Wichtig: Derzeit die Verwaltung bitte nur nach Terminvereinbarung aufsuchen!

Heike Hinsen

Gleichstellungsbeauftragte

Telefon: 0 21 51 / 86-2050

E-Mail: heike.hinsen@krefeld.de

Zimmer 21

Martina Bergmann

Stellv. Gleichstellungsbeauftragte

Telefon: 0 21 51 / 86-2052

E-Mail: martina.bergmann@krefeld.de

Zimmer 21

Claudia Heidelmann

Telefon: 0 21 51 / 86-20 55

E-Mail: c.heidelmann@krefeld.de

Zimmer 21

Eva Zimmermann

Telefon: 0 21 51 / 86-2051

E-Mail: eva.zimmermann@krefeld.de

Zimmer 21

Anschrift

Gleichstellungsstelle

Dionysiusplatz 9a

47798 Krefeld