Inhalt

Erweiterung der Kindertageseinrichtung Kreuzweg

Kindertageseinrichtung Kreuzweg Außenansicht
Reymann Architekten

Baubeschreibung

Die Kindertageseinrichtung Kreuzweg 49 in Krefeld-Linn hat derzeit drei Gruppen. Das Raumprogramm aller Gruppen wird an den Bedarf für die Betreuung von Kindern unter drei Jahren angepasst. Hierzu werden Wickelbereiche und Ruheräume geschaffen. Ferner entsteht im Eingangsbereich ein Kinderwagenabstellraum.
Um den vorhandenen Bedarf an Plätzen für Kinder über drei Jahren an diesem Standort zu sichern, wird zusätzlich zum Ausbau der drei vorhandenen Gruppen eine vierte Gruppe neu angebaut, die ebenfalls für die gemeinsame Betreuung von Kindern über und unter drei Jahren ausgelegt ist. Zur ebenerdigen Unterbringung der vierten Gruppe wird der bisherige Mehrzweckraum und der Raum für das Sandspielzeug umgebaut und durch entsprechende Anbauten für die Nebenräume ergänzt. Der Mehrzweckraum und der erforderliche größere Personalraum werden in einem aufgestockten neuen Gebäudeteil untergebracht. Eine Fluchtrutsche aus dem Mehrzweckraum sichert den zweiten Rettungsweg.

Auf massiven Fundamenten und einer massiven Bodenplatte sollen die Erweiterungsbauten in Holz-Systembauweise errichtet und mit farbigen Fassadenplatten verkleidet werden. Die Bauweise soll dazu beitragen, die Bauzeit möglichst kurz zu halten. Wie im Bestand vorhanden, werden Holzfenster eingebaut.
Alle Baukörpererweiterungen werden gemäß den Vorgaben der aktuellen Energie-Einsparverordnung errichtet. Die Eingriffe in den Bestand sollen möglichst gering gehalten werden. Die Ergänzungsbauten werden über die vorhandenen haustechnischen Einrichtungen mit versorgt.
Dabei soll die Abwasserentsorgung weitestgehend erhalten bleiben, während die Trinkwasserversorgung auf den neuesten Stand gebracht wird. Die neuen Räume im ersten OG werden mit einer Fußbodenheizung versehen und ebenso wie die Erweiterungen im EG und der Altbau über einen neuen Gas-Brennwertkessel und eine neue Warmwasserbereitung versorgt.

Die Einrichtung Kreuzweg wird zukünftig über 18 Plätze für Kinder unter drei Jahren und 67 Plätze für Kinder über drei Jahren verfügen.

Kindertageseinrichtung Kreuzweg Treppe innen
Reymann Architekten

Außenanlagen

Die Außenanlagen werden der neuen U3-Nutzung und der Erweiterung um eine Gruppe entsprechend angepasst. Dazu wird die Zufahrt zur Grünfläche umgelegt und gepflasterte Spielflächen mit Pflanzhochbeeten vor den einzelnen Gruppenräumen angelegt. Der weggefallene Raum für das Sandspielzeug wird durch ein freistehendes Spielhaus ersetzt.

Kindertageseinrichtung Kreuzweg Außenansicht
Reymann Architekten