Inhalt

Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe


Bei dem Bemühen um Integration der Zuwanderer ist die Stadt auf die Hilfe und Unterstützung der Zivilgesellschaft angewiesen. Wie überall im Land gibt es auch in Krefeld eine ausgeprägte Willkommenskultur und Hilfsbereitschaft. Wohlfahrtsverbände, Vereine, kirchliche Organisationen, Bürgervereine, Verbände, Sportvereine und eine Vielzahl von Gruppen und Einzelpersonen bieten ihre Unterstützung an.

Dieses ehrenamtliche Engagement zu koordinieren, einzubinden und nachhaltig zu sichern, ist Aufgabe der städtischen Flüchtlingskoordination. Hierzu wurde ein dezentraler, quartiersbezogener Ansatz entwickelt, der alle gesellschaftlichen Akteure einbindet. Auf der Basis dieser Akteure werden in allen städtischen Quartieren, in denen Flüchtlinge in Wohnungen bzw. Sammelunterkünften untergebracht wurden oder werden, lokale Koordinierungskreise gebildet, an denen Vertreter aller gesellschaftlichen Gruppen beteiligt sind.

In turnusmäßigen Sitzungen werden in diesen Gruppen unter anderem Bildungsangebote konzipiert, Hilfs- und Unterstützungsangebote wie Sprachkurse, Begegnungscafés, Hausaufgaben- und Kinderbetreuung, praktische Angebote, Sportangebote beraten und organisiert.

Parallel dazu wurden und werden ehrenamtliche Flüchtlingshelfer in einer eigens hierfür entwickelten Datenbank hinsichtlich Ausbildung, Fremdsprachenkenntnissen, besonderer Fähigkeiten, bevorzugter Einsatzfelder und zeitlicher Disponierbarkeit erfasst, zielgenau eingesetzt und vermittelt.

Obwohl die Flüchtlingswelle inzwischen abgeebbt ist und die meisten Geflüchteten schon erfolgreich einige Schritte auf dem Weg zur Integration in unsere Gesellschaft gegangen sind, benötigen diese Menschen auch weiterhin - viele von ihnen noch für Jahre - unsere Unterstützung. Wenn Sie mithelfen und sich ebenfalls ehrenamtlich für unsere „Krefelder" Flüchtlinge engagieren möchten, können Sie den nachfolgenden Fragebogen ausfüllen. Dort geben Sie Auskunft darüber, in welchem Bereich Sie sich gerne einsetzen möchten. Alle Angaben sind freiwillig und werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Eine Weitergabe der notwendigen Daten erfolgt nur im Falle eines konkreten ehrenamtlichen Einsatzes und ausschließlich an den Partner, zu dessen Unterstützung Sie sich ausdrücklich bereiterklärt haben.

Ja, ich möchte mich ehrenamtlich für Flüchtlinge engagieren

 

Unterstützung der schulischen Arbeit durch das Ehrenamt

Das Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe ist eine unverzichtbare Unterstützung für die Menschen, die aus anderen Ländern nach Krefeld kommen und hier eine neue Heimat suchen. Viele der Ehrenamtlichen möchten sich gerne im Bereich der Schule engagieren. Sie begleiten die Kinder und Jugendlichen im Schulalltag, stehen ihnen unterstützend beim Spracherwerbsprozess zur Seite und unterstützen die Lehrerinnen und Lehrer in ihrer täglich neu herausfordernden Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern. Neben kultur- und migrationssensiblem Wissen und Handeln, ist es notwendig, einen Überblick über schulspezifische Abläufe zu erfahren. Das Kommunale Integrationszentrum vermittelt und unterstützt Ehrenamtliche, die sich genau in diesem Bereich engagieren möchten.

Nähere Informationen finden Sie hier: http://www.krefeld-verbindet-menschen.de/integrationsportal/presse/fragebogen-fuer-interessierte-ehrenamtliche