Inhaltsbereich

Krefelder Jagdgenossenschaft - Geschäftsführung

Die Stadt Krefeld ist geschäftsführend im Auftrag der Jagdgenossenschaft des gemeinschaftlichen Jagdbezirks Krefeld tätig. Die Jagdgenossenschaft Krefeld ist ein Zusammenschluss aller Grundstückseigentümer von bejagbaren Grundstücken in Krefeld (außer Gemarkung Hüls, dort existiert eine eigene Jagdgenossenschaft). Für die Möglichkeit der Bejagung seines Grundstückes erhält der Grundstückseigentümer eine Jagdpachtauszahlung. Im Hinblick auf den Umfang der im Eigentum der Stadt Krefeld stehenden bejagbaren Fläche im Stadtgebiet nimmt der Leiter des Fachbereiches 21 der Stadt verschiedene Funktionen in den Gremien der Krefelder Jagdgenossenschaft wahr. Der diesbezügliche Ratsbeschluss aus 2013 sowie die Satzung für die Jagdgenossenschaft des gemeinschaftlichen Jagdbezirks Krefeld stehen Ihnen hier zum Herunterladen zur Verfügung.

Wald und Wiese
Foto: Stadt Krefeld, Fachbereich 21

Bekanntmachung der Jahreshauptversammlung 2021

Die Jagdgenossenschaft des gemeinschaftlichen Jagdbezirks Krefeld lädt zur ordentlichen Genossenschaftsversammlung unter Vorbehalt der zu dem Zeitpunkt der Versammlung aktuell geltenden Vorschriften der Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen ein.

Die Versammlung findet am Mittwoch, den 24. Februar 2021 um 14:00 Uhr auf der Haupttribühne der Rennbahn Krefeld, An der Rennbahn 4, 47800 Krefeld, statt.

Die Tagesordnung zur Jahreshauptversammlung 2021 finden Sie hier.

 

Sollten Sie darüber hinausgehende Fragen zur Geschäftsführung der Krefelder Jagdgenossenschaft haben haben, so wenden Sie sich bitte an die auf dieser Seite genannte Ansprechperson.