Inhalt

PottbäckermARkT

Rückblick 2014

Krefelder Pottbäckermarkt war sehr gut besucht

Der Krefelder Pottbäckermarkt am ersten Mai-Wochenende fand wieder großen Anklang und war durchgehend sehr gut besucht: Um das abwechslungsreiche Angebot und die Vielfalt der dargebotenen Keramik zu entdecken, kamen mehrere tausend Besucher aus Krefeld und Umgebung, aber auch von weither, zum Beispiel aus Köln, Gronau, Voerde, den Niederlanden oder London. Das Stadtmarketing hatte viele Aussteller gewinnen können, die ihre künstlerisch gestalteten Waren präsentierten.

Ric Sebes aus Sankt Goar erhält im Jahr 2014 den Niederrheinischen Keramikpreis

Die Keramiken von Ric Sebes
(Preisträger Niederrheinischer Keramikpreis 2014)
verbinden ausgefeiltes Handwerk und gestalterische Finesse.

88 ausgewählte Keramiker präsentierten ihre unterschiedlichen Arbeiten, so dass die Besucher eine abwechslungsreiche Vielfalt an unterschiedlichen Gebilden aus Ton und Keramik zu sehen bekamen. Die Teilnehmer kamen aus der Region, ganz Deutschland und Belgien, den Niederlanden, England, Ungarn und Tschechien, sogar einige mit Wurzeln in Japan und Korea, nach Krefeld. Sie präsentierten auf dem Dionysiusplatz und in der Rheinstraße hochwertiges Porzellan, Vasen und Skulpturen sowie bunte Objekte für Tisch und Garten.

Friedhelm Kutz vom Stadtmarketing blickt jedoch schon mit Optimismus auf das Jahr 2015, wenn der Markt auch wieder auf der anderen Seite des Dionysiusplatzes vor dem Neubau der Volksbank stattfinden kann. Aber auch in diesem Jahr fiel laut Befragung durch die Marktorganisatorin Verena Tomasik die Bilanz bei Teilnehmern und Besuchern - nicht zuletzt dank des guten Wetters - durchweg positiv aus. „Die Keramiker waren sehr zufrieden. Es wurden zahlreiche Objekte verkauft, deren Preise im dreistelligen Bereich lagen", berichtete Tomasik. Und auch von den Kunden habe sie in diesem Jahr nur positives Feedback erhalten wegen der Auswahl der Händler und der ruhigen Atmosphäre, sagte die Organisatorin.

Keramik-, Porzellan- und Glasdesign der Hochschule Niederrhein

Mit dem Fachbereich Design der Hochschule Niederrhein, ehemalige Kunstgewerbeschule, später Werkkunstschule, wird dem Bedarf an kreativen Designs und künstlerischer Gestaltung sowie theoretischem Wissen Rechnung getragen. Der Studiengang besteht aus den Schwerpunkten Produkt-Design, Kommunikations-Design sowie Raum- und Umgebungs-Design. Info: www.hs-niederrhein.de

Pottbäckertradition

Das Pottbäckerhandwerk hat in Krefeld eine lange Tradition. Rund um den Krefelder Ortsteil Hüls lassen sich beispielsweise auf dem Pottbäckerwanderweg Spuren der Töpfer finden. Unterhalb des Johannesturms auf dem Hülser Berg liegen die Pottbäckerkuhlen. Vor 300 Jahren stachen hier die Töpfer ihren Lehm. Am Ende des Wanderweges im historischen Ortsteil Hüls am Konventplatz steht das „Pottbäcker Denkmal" des Krefelder Bildhauers Theo Ackermann mit einem Relief aus Terrakotta-Fliesen. Im historischen Ortsteil Linn präsentiert das Museum Burg Linn eine Dauerausstellung zur „Niederrheinischen Keramik" zwischen 1680 und 1850.

Im Jahr 2015 findet der Pottbäckermarkt am 2. und 3. Mai statt!