Inhalt

Oediger, Hermann

Gutsbesitzer
Verdienst: Politisches Engagement, Wohltäter

Bild des Ehrengrabmals von Hermann Oediger

* 15.03.1859
17.01.1931

Hermann Oediger wurde am 15.03.1859 in Krefeld geboren. Er stammte vom „Ispelshof" und war später Gutsbesitzer des „Leweshof" an der Gath in Fischeln. Er war von 1890 bis 1919 im Fischelner Gemeinderat und von 1908 bis 1919 Beigeordneter der Gemeinde Fischeln. Ferner gehörte Hermann Oediger dem Kreisausschuss und dem Kreistag an. Während des Ersten Weltkrieges hat er sich um die Lebensmittelversorgung der Gemeinde Fischeln besonders verdient gemacht. Jahrzehntelang setzte er sich für die Interessen der Landwirtschaft ein und war 25 Jahre lang Vorsitzender des landwirtschaftlichen Casinos Krefeld-Land. 1910 schenkte er der Gemeinde Fischeln ein Kaiserbild, dessen Wert damals mit 1.000 Mark beziffert wurde. Während seiner fast 30-jährigen ehrenamtlichen Tätigkeit stellte er seine Arbeitskraft stets unparteiisch und in uneigennütziger Art und Weise der Gemeinde zur Verfügung.
Hermann Oediger starb am 17.01.1931 in Gabsheim-Nierstein (Rheinhessen).


  • Ehrengrab: Friedhof Fischeln, Feld 1, Nr. 2051-2053
  • Straßenbenennung: Hermann-Oediger-Weg