Inhalt

Hemmers, Richard

Werkzeugmacher
Verdienst: Politisches Engagement

Bild des Ehrengrabmals von Richard Hemmers

* 14.03.1930
06.08.2003

Richard Hemmers wurde am 14.03.1930 in Krefeld geboren. Er begann 1953 eine Werkzeugmacherlehre bei Thyssen Edelstahl, trat in die IG Metall ein und wurde 1967 Vertrauensmann. 1961 wurde Richard Hemmers Mitglied des Betriebsrates der Edelstahlwerke, dessen Vorsitzender er ab 1967 war. 1972 wurde er Vorsitzender des Gesamtbetriebsrates für alle Thyssen-Edelstahlwerke, später auch Mitglied des Aufsichtsrates.
Neben seiner gewerkschaftlichen Tätigkeit war Richard Hemmers kommunalpolitisch aktiv. Er wurde 1960 Mitglied der SPD und gehörte von 1970 bis 1999 dem Rat der Stadt Krefeld an. Er war in einer Vielzahl von Ausschüssen und Gremien tätig, u.a. als Vorsitzender des Krankenhausausschusses und Mitglied des Sozial- und Gesundheitsausschusses.
Für seine vielfältigen Verdienste als Gewerkschafter und Kommunalpolitiker wurde Richard Hemmers 1984 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande und 1999 mit dem Ehrenring sowie mit der Stadtältestenwürde der Stadt Krefeld ausgezeichnet.
Richard Hemmers verstarb am 06.08.2003 in Krefeld.


  • Ehrengrab: Hauptfriedhof (neuer Teil), Feld 4, Nr. 626/627
  • Straßenbenennung: Richard-Hemmers-Weg