Inhalt

de Greiff, Emil

Samtfabrikant
Verdienst: Stifter, politisches und bürgerschaftliches Engagement

Bild des Ehrengrabmals von Emil de Greiff

* 31.10.1837
27.04.1917

Emil de Greiff wurde am 31.10.1837 in Krefeld geboren. Er war von 1872 bis 1911 (unbesoldeter) Beigeordneter. In der Bürgerschaft wurde er der „ungekrönte König der Seidenstadt" genannt.
Emil de Greiff wurde durch die Stadt Krefeld am 31.10.1907 das Ehrenbürgerrecht verliehen. Der Ehrenbürgerbrief enthielt u.a. folgenden Inhalt: „In dankbarer Anerkennung seiner segensreichen Wirksamkeit in dem seit 35 Jahren verwalteten Amte eines Stadtverordneten und in dem seit länger als 28 Jahren bekleideten Amte eines Beigeordneten, in Würdigung seiner großen Verdienste um die Entwicklung und Verwaltung seiner Vaterstadt und in warmer Wertschätzung seiner hervorragenden Bürgertugenden". Aus diesem Anlass stiftete Emil de Greiff 50.000 Mark für den Bau eines Kinderheimes in der Märklinstraße.
Emil de Greiff verstarb am 27.04.1917 in Krefeld.


  • Ehrengrab: Hauptfriedhof (alter Teil), Feld D, Nr. 97-100
  • Straßenbennenung: De-Greiff-Straße
  • Quelle: „die Heimat" Band 31, S. 9