Inhalt

Ummeldung eines Kraftfahrzeugs

Ummeldung von Fahrzeugen von Personen mit Wohnsitz in Krefeld und von ortsansässigen Wirtschaftskunden

Umschreibung eines Fahrzeugs von außerhalb nach Krefeld bei gleichem Halter mit Kennzeichenwechsel
Umschreibung eines Fahrzeugs von außerhalb nach Krefeld bei gleichem Halter ohne Kennzeichenwechsel (Verbleibskennzeichen)
Umschreibung eines Fahrzeuges von außerhalb nach Krefeld mit Halterwechsel
Umschreibung eines Fahrzeugs innerhalb von Krefeld
Wiederzulassung gleicher Halter nach Außerbetriebsetzung
Umrüstung auf Saisonkennzeichen
Adressenänderung innerhalb von Krefeld ohne Halterwechsel
Technische Änderung
Verlust oder Diebstahl der Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
Verlust oder Diebstahl der Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
Verlust oder Diebstahl der Kennzeichenschilder

Online Service des Bereiches Straßenverkehr

Umschreibung eines Fahrzeugs von außerhalb nach Krefeld bei gleichem Halter mit Kennzeichenwechsel

  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Elektronische Versicherungsbestätigungsnummer (siebenstellige EVB-Nummer)
  • Personalausweis oder Reisepass (keine Kopie!)
  • bei Vertretung: schriftliche Vollmacht sowie
  • Personalausweis oder Reisepass (keine Kopie!) der zu vertretenden Person
  • (bei ausländischen Mitbürgern zusätzlich: gültige Aufenthaltsgenehmigung)
  • bei Minderjährigen: Zustimmung mit Haftungserklärung der gesetzlichen Vertreter, Ausweise und Vollmachten, bei alleinigem Sorgerecht der Sorgerechtsbeschluss
  • bei Firmen oder eingetragenen Vereinen: Handelsregister- bzw. Vereinsregisterauszug, Ausweis und Vollmacht eines Geschäftsführers bzw. Vereinsvorsitzenden
  • bei Gewerbebetrieben: Gewerbeanmeldung
  • SEPA-Lastschriftmandat für das Hauptzollamt zum Einzug der Kfz-Steuer
  • Zulassungsbescheinigung I (Fahrzeugschein) oder Abmeldenachweis bei Abmeldungen bis zum 30.09.2005
  • Bericht der letzten Hauptuntersuchung (sofern das Fahrzeug älter als drei Jahre ist)
  • Bei zugelassenen Fahrzeugen: die bisherigen Kennzeichenschilder

Kennzeichen dürfen erst nach Vorsprache beim Sachbearbeiter vor Ort entstempelt werden (bei vorheriger Entwertung der Schilder müssen diese gesperrt werden!)

zurück

Umschreibung eines Fahrzeugs von außerhalb nach Krefeld bei gleichem Halter ohne Kennzeichenwechsel (Verbleibskennzeichen)

  • Zulassungsbescheinigung I (Fahrzeugschein)
  • Personalausweis oder Reisepass (keine Kopie!)
  • bei Vertretung: schriftliche Vollmacht sowie
  • Personalausweis oder Reisepass (keine Kopie!) der zu vertretenden Person
  • (bei ausländischen Mitbürgern zusätzlich: gültige Aufenthaltsgenehmigung)
  • bei Minderjährigen: Zustimmung mit Haftungserklärung der gesetzlichen Vertreter, Ausweise und Vollmachten, bei alleinigem Sorgerecht der Sorgerechtsbeschluss
  • bei Firmen oder eingetragenen Vereinen: Handelsregister- bzw. Vereinsregisterauszug, Ausweis und Vollmacht eines Geschäftsführers bzw. Vereinsvorsitzenden
  • bei Gewerbebetrieben: Gewerbeanmeldung
  • Bericht der letzten Hauptuntersuchung (sofern das Fahrzeug älter als drei Jahre ist)

zurück

Umschreibung eines Fahrzeuges von außerhalb nach Krefeld mit Halterwechsel

  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Elektronische Versicherungsbestätigungsnummer (siebenstellige EVB-Nummer)
  • Personalausweis oder Reisepass (keine Kopie!)
  • bei Vertretung: schriftliche Vollmacht sowie
  • Personalausweis oder Reisepass (keine Kopie!) der zu vertretenden Person
  • (bei ausländischen Mitbürgern zusätzlich: gültige Aufenthaltsgenehmigung)
  • bei Minderjährigen: Zustimmung mit Haftungserklärung der gesetzlichen Vertreter, Ausweise und Vollmachten, bei alleinigem Sorgerecht der Sorgerechtsbeschluss
  • bei Firmen oder eingetragenen Vereinen: Handelsregister- bzw. Vereinsregisterauszug, Ausweis und Vollmacht eines Geschäftsführers bzw. Vereinsvorsitzenden
  • bei Gewerbebetrieben: Gewerbeanmeldung
  • SEPA-Lastschriftmandat für das Hauptzollamt zum Einzug der Kfz-Steuer
  • Zulassungsbescheinigung I (Fahrzeugschein) oder Abmeldenachweis bei Abmeldungen bis zum 30.09.2005
  • Bericht der letzten Hauptuntersuchung (sofern das Fahrzeug älter als drei Jahre ist)
  • Bei zugelassenen Fahrzeugen: die bisherigen Kennzeichenschilder

Kennzeichen dürfen erst nach Vorsprache beim Sachbearbeiter vor Ort entstempelt werden (bei vorheriger Entwertung der Schilder müssen diese gesperrt werden!)

zurück

Umschreibung eines Fahrzeugs innerhalb von Krefeld

  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Elektronische Versicherungsbestätigungsnummer (siebenstellige EVB-Nummer)
  • Personalausweis oder Reisepass (keine Kopie!)
  • bei Vertretung: schriftliche Vollmacht sowie
  • Personalausweis oder Reisepass (keine Kopie!) der zu vertretenden Person
  • (bei ausländischen Mitbürgern zusätzlich: gültige Aufenthaltsgenehmigung)
  • bei Minderjährigen: Zustimmung mit Haftungserklärung der gesetzlichen Vertreter, Ausweise und Vollmachten, bei alleinigem Sorgerecht der Sorgerechtsbeschluss
  • bei Firmen oder eingetragenen Vereinen: Handelsregister- bzw. Vereinsregisterauszug, Ausweis und Vollmacht eines Geschäftsführers bzw. Vereinsvorsitzenden
  • bei Gewerbebetrieben: Gewerbeanmeldung
  • SEPA-Lastschriftmandat für das Hauptzollamt zum Einzug der Kfz-Steuer
  • Zulassungsbescheinigung I (Fahrzeugschein) oder Abmeldenachweis bei Abmeldungen bis zum 30.09.2005
  • Bericht der letzten Hauptuntersuchung (sofern das Fahrzeug älter als drei Jahre ist)
  • Bei zugelassenen Fahrzeugen: die bisherigen Kennzeichenschilder (außer bei Verbleibskennzeichen)
  • Bei Kennzeichenwechsel eines angemeldeten Fahrzeuges: die bisherigen Kennzeichenschilder (außer bei Verbleibskennzeichen)

Kennzeichen dürfen erst nach Vorsprache beim Sachbearbeiter vor Ort entstempelt werden (bei vorheriger Entwertung der Schilder müssen diese gesperrt werden!)

zurück

Wiederzulassung gleicher Halter nach Außerbetriebsetzung

  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Elektronische Versicherungsbestätigungsnummer (siebenstellige EVB-Nummer)
  • Personalausweis oder Reisepass (keine Kopie!)
  • bei Vertretung: schriftliche Vollmacht sowie
  • Personalausweis oder Reisepass (keine Kopie!) der zu vertretenden Person
  • (bei ausländischen Mitbürgern zusätzlich: gültige Aufenthaltsgenehmigung)
  • bei Minderjährigen: Zustimmung mit Haftungserklärung der gesetzlichen Vertreter, Ausweise und Vollmachten, bei alleinigem Sorgerecht der Sorgerechtsbeschluss
  • bei Firmen oder eingetragenen Vereinen: Handelsregister- bzw. Vereinsregisterauszug, Ausweis und Vollmacht eines Geschäftsführers bzw. Vereinsvorsitzenden
  • bei Gewerbebetrieben: Gewerbeanmeldung
  • SEPA-Lastschriftmandat für das Hauptzollamt zum Einzug der Kfz-Steuer
  • Zulassungsbescheinigung I (Fahrzeugschein) oder Abmeldenachweis bei Abmeldungen bis zum 30.09.2005
  • Bericht der letzten Hauptuntersuchung (sofern das Fahrzeug älter als 3 Jahre ist)

zurück

Umrüstung auf Saisonkennzeichen

  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Personalausweis oder Reisepass (keine Kopie!)
  • bei Vertretung: schriftliche Vollmacht sowie Personalausweis oder Reisepass (keine Kopie!) der zu vertretenden Person
  • (bei ausländischen Mitbürgern zusätzlich: gültige Aufenthaltsgenehmigung)
  • bei Minderjährigen: Zustimmung mit Haftungserklärung der gesetzlichen Vertreter, Ausweise und Vollmachten, bei alleinigem Sorgerecht der Sorgerechtsbeschluss
  • bei Firmen oder eingetragenen Vereinen: Handelsregister- bzw. Vereinsregisterauszug, Ausweis und Vollmacht eines Geschäftsführers bzw. Vereinsvorsitzenden
  • bei Gewerbebetrieben: Gewerbeanmeldung
  • Bisherige Kennzeichenschilder
  • Elektronische Versicherungsbestätigungsnummer (EVB siebenstellig)

Kennzeichen dürfen erst nach Vorsprache beim Sachbearbeiter vor Ort entstempelt werden (bei vorheriger Entwertung der Schilder müssen diese gesperrt werden!)

zurück

Adressenänderung innerhalb von Krefeld ohne Halterwechsel

  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Bei Namensänderung zusätzlich die Zulassungbescheinigung II (Fahrzeugbrief)
  • Geänderter Personalausweis oder Ummeldebescheinigung
  • bei Vertretung: schriftliche Vollmacht sowie Personalausweis oder Reisepass (keine Kopie!) der zu vertretenden Person
  • (bei ausländischen Mitbürgern zusätzlich: gültige Aufenthaltsgenehmigung)
  • bei Minderjährigen: Zustimmung mit Haftungserklärung der gesetzlichen Vertreter, Ausweise und Vollmachten, bei alleinigem Sorgerecht der Sorgerechtsbeschluss
  • bei Firmen oder eingetragenen Vereinen: Handelsregister- bzw. Vereinsregisterauszug, Ausweis und Vollmacht eines Geschäftsführers bzw. Vereinsvorsitzenden
  • bei Gewerbebetrieben: Gewerbeanmeldung

zurück

Technische Änderung

  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • bei Vertretung: schriftliche Vollmacht sowie Personalausweis oder Reisepass (keine Kopie!) der zu vertretenden Person
  • (bei ausländischen Mitbürgern zusätzlich: gültige Aufenthaltsgenehmigung)
  • bei Minderjährigen: Zustimmung mit Haftungserklärung der gesetzlichen Vertreter, Ausweise und Vollmachten, bei alleinigem Sorgerecht der Sorgerechtsbeschluss
  • bei Firmen oder eingetragenen Vereinen: Handelsregister- bzw. Vereinsregisterauszug, Ausweis und Vollmacht eines Geschäftsführers bzw. Vereinsvorsitzenden
  • bei Gewerbebetrieben: Gewerbeanmeldung
  • Gutachten eines amtlich anerkannten Gutachters (zum Beispiel TÜV oder Dekra usw.)

zurück

Verlust oder Diebstahl der Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)

  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Personalausweis oder Reisepass (keine Kopie!)
  • bei Vertretung: schriftliche Vollmacht sowie Personalausweis oder Reisepass (keine Kopie!) der zu vertretenden Person
  • Verlusterklärung des eingetragenen Halters
  • (bei ausländischen Mitbürgern zusätzlich: gültige Aufenthaltsgenehmigung)
  • bei Minderjährigen: Zustimmung mit Haftungserklärung der gesetzlichen Vertreter, Ausweise und Vollmachten, bei alleinigem Sorgerecht der Sorgerechtsbeschluss
  • bei Firmen oder eingetragenen Vereinen: Handelsregister- bzw. Vereinsregisterauszug, Ausweis und Vollmacht eines Geschäftsführers bzw. Vereinsvorsitzenden
  • bei Gewerbebetrieben: Gewerbeanmeldung
  • Bericht der letzten Hauptuntersuchung
  • Bei Diebstahl: Diebstahlbescheinigung der Polizei

zurück

Verlust oder Diebstahl der Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)

  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Personalausweis oder Reisepass (keine Kopie!)
  • Persönliche Vorsprache des eingetragenen Halters
  • bei Minderjährigen: Persönliche Vorsprache des gesetzlichen Vertreters
  • bei Diebstahl: Diebstahlbescheinigung der Polizei

zurück

Verlust oder Diebstahl der Kennzeichenschilder

  • Zulassungsbescheinigung I (Fahrzeugschein)
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Personalausweis oder Reisepass (keine Kopie!)
  • bei Vertretung: schriftliche Vollmacht sowie Personalausweis oder Reisepass (keine Kopie!) der zu vertretenden Person
  • Verlusterklärung des eingetragenen Halters
  • (bei ausländischen Mitbürgern zusätzlich: gültige Aufenthaltsgenehmigung)
  • bei Minderjährigen: Zustimmung mit Haftungserklärung der gesetzlichen Vertreter, Ausweise und Vollmachten, bei alleinigem Sorgerecht der Sorgerechtsbeschluss
  • bei Firmen oder eingetragenen Vereinen: Handelsregister- bzw. Vereinsregisterauszug, Ausweis und Vollmacht eines Geschäftsführers bzw. Vereinsvorsitzenden
  • bei Gewerbebetrieben: Gewerbeanmeldung
  • Bericht der letzten Hauptuntersuchung (sofern das Fahrzeug älter als drei Jahre ist)
  • Bei Diebstahl: Diebstahlbescheinigung der Polizei
  • Bei Verlust oder Diebstahl nur eines Schildes ist das noch vorhandene zweite Schild ebenfalls vorzulegen

zurück

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zulassungsstelle sind telefonisch zu den Öffnungszeiten sowie Dienstags und Mittwochs von 14 Uhr bis 15.30 Uhr zu erreichen unter:

Auskunftstelefon: 0 21 51 / 36 60-21 81
Sachbearbeiter: 0 21 51 / 36 60-21 64 bis 36 60-21 83
Telefax: 0 21 51 / 36 60-21 95

Wegbeschreibung

In unmittelbarer Nähe der Zulassungsstelle Krefeld stehen Parkplätze in ausreichender Zahl zur Verfügung.

 

Rechtliche Grundlagen

Straßenverkehrsgesetz, Straßenverkehrs-Zulassungsordnung, Fahrzeugzulassungsverordnung, Verordnung über den internationalen Kraftfahrzeugverkehr, Pflichtversicherungsgesetz

Logo