Inhaltsbereich

Die zunehmenden Lockerungen der Corona-Schutzverordnung wirken sich mittlerweile auf viele Bereiche des öffentlichen Lebens aus.
Dennoch müssen zum Schutz der Kunden aber auch der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestimmte Regeln weiterhin eingehalten werden (z.B. Abstandsregeln). Daher ist das Publikumsaufkommen innerhalb und auch außerhalb von Gebäuden zu steuern, so dass in der Straßenverkehrsbehörde im Verwaltungsstandort Elbestraße 7, 47800 Krefeld, weiterhin Terminabsprachen erforderlich sind.
In der Führerscheinstelle sind seit dem 18.05.2020 wieder persönliche Vorsprachen nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.
Zur Vermeidung von Wartezeiten wird jedoch auf eine reine Terminverwaltung umgestellt. Terminabsprachen können unter der Rufnummer 0 21 51 / 86-2148 erfolgen.

Ausstellung von höchstens fünf Jahre gültigen Fahrerbescheinigungen die der Kontrolle der Rechtsmäßigkeit der Beschäftigung von Fahrern aus sogenannten Drittstaaten in Unternehmen aus EU/EWR-Staaten bei gewerblichen Beförderungen im grenzüberschreitenden und im Kabotageverkehr innerhalb der EU oder des EWR erleichtern soll (gegebenenfalls Fertigung von Versagungsbescheiden).

Fahrerbescheinigung, Überprüfung, Voraussetzungen, Versagungsbescheiden, Verordnung, Unternehmers, Unternehmen, Güterkraftverkehr, LKW, KFZ, Lkw, Kfz, Gütertransport,https://www.krefeld.de/de/dienstleistungen/gueterverkehr-fahrerbescheinigungen/Überprüfung der Voraussetzungen der Fahrerbescheinigung Ohne zusätzlich erforderliche Ermittlungen (Telefonate, Anschreiben etc.) 30,00 Euro Mit zusätzlich erforderlichen Ermittlungen 40,00 Euro Erteilung einer Fahrerbescheinigung Einschließlich Ausfertigung einer beglaubigten Abschrift 100,00 Euro Berichtigung/Ersatzausstellung der Fahrerbescheinigung 40,00 Euro Berichtigung/Ersatzausstellung der beglaubigten Abschrift 60,00 Euro Gemeinschaftslizenz des antragstellenden Unternehmers Personalausweis oder Pass Gültige Arbeitsgenehmigung und Aufenthaltstitel Sozialversicherungsnachweis des zum Einsatz vorgesehenen Fahrpersonals Gegebenenfalls Nachweis nach § 5 Abs. 1 des Berufskraftfahrerqualifikationsgesetzes
Stadtverwaltung Krefeld
Von-der-Leyen-Platz147798Krefeld
02821 85-0

Fahrerbescheinigung beantragen

Zuletzt geändert: 09.02.2021 13:27:43 CET

Erteilung und Versagung von Fahrerbescheinigungen an Verkehrsunternehmer des nationalen gewerblichen Güterkraftverkehrs im Rahmen der Gemeinschaftslizenz.

Informationen zur Dienstleistung

Die zunehmenden Lockerungen der Corona-Schutzverordnung wirken sich mittlerweile auf viele Bereiche des öffentlichen Lebens aus.
Dennoch müssen zum Schutz der Kunden aber auch der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestimmte Regeln weiterhin eingehalten werden (z.B. Abstandsregeln). Daher ist das Publikumsaufkommen innerhalb und auch außerhalb von Gebäuden zu steuern, so dass in der Straßenverkehrsbehörde im Verwaltungsstandort Elbestraße 7, 47800 Krefeld, weiterhin Terminabsprachen erforderlich sind.
In der Führerscheinstelle sind seit dem 18.05.2020 wieder persönliche Vorsprachen nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.
Zur Vermeidung von Wartezeiten wird jedoch auf eine reine Terminverwaltung umgestellt. Terminabsprachen können unter der Rufnummer 0 21 51 / 86-2148 erfolgen.

Ausstellung von höchstens fünf Jahre gültigen Fahrerbescheinigungen die der Kontrolle der Rechtsmäßigkeit der Beschäftigung von Fahrern aus sogenannten Drittstaaten in Unternehmen aus EU/EWR-Staaten bei gewerblichen Beförderungen im grenzüberschreitenden und im Kabotageverkehr innerhalb der EU oder des EWR erleichtern soll (gegebenenfalls Fertigung von Versagungsbescheiden).

Rechtliche Grundlagen

§ 20 der Verordnung über den grenzüberschreitenden Güterkraftverkehr und den Kabotageverkehr, Verordnung Nummer 881/82, Nummer 484/2002 vom 01.03.2002

Unterlagen

  • Gemeinschaftslizenz des antragstellenden Unternehmers
  • Personalausweis oder Pass
  • Gültige Arbeitsgenehmigung und Aufenthaltstitel
  • Sozialversicherungsnachweis des zum Einsatz vorgesehenen Fahrpersonals
  • Gegebenenfalls Nachweis nach § 5 Abs. 1 des Berufskraftfahrerqualifikationsgesetzes

Formen der Antragstellung

persönliche Vorsprache

Gebühren

Überprüfung der Voraussetzungen der Fahrerbescheinigung
  • Ohne zusätzlich erforderliche Ermittlungen (Telefonate, Anschreiben etc.) 30,00 Euro
  • Mit zusätzlich erforderlichen Ermittlungen 40,00 Euro
Erteilung einer Fahrerbescheinigung
  • Einschließlich Ausfertigung einer beglaubigten Abschrift 100,00 Euro
  • Berichtigung/Ersatzausstellung der Fahrerbescheinigung 40,00 Euro
  • Berichtigung/Ersatzausstellung der beglaubigten Abschrift 60,00 Euro

Bearbeitungszeit

Je nach Einzelfall zwischen 2 und 14 Tagen

Formulare