Inhalt

EU-Freizügigkeit

Informationen zu Einreise- und Aufenthaltsmodalitäten von EU/EWR-Staatsbürgern

Staatsangehörige der Europäischen Union (EU) und des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR - Island, Norwegen, Liechtenstein) genießen in Deutschland unbeschränkte Freizügigkeit und haben dadurch das Recht, nach Deutschland einzureisen und sich dort aufzuhalten. Die bis dahin übliche Bescheinigung über das Freizügigkeitsrecht wurde im Jahr 2013 abgeschafft.

Die Einreise und der Aufenthalt von Unionsbürgern unterliegen für eine Dauer von bis zu drei Monaten keinen Bedingungen oder Voraussetzungen. Der Unionsbürger muss lediglich im Besitz eines gültigen Ausweisdokuments sein. Auch für den Arbeitsmarkt müssen EU- und EWR- Bürger keine besonderen formellen Voraussetzungen erfüllen. Sie haben das Recht, sich in jedem anderen Mitgliedstaat unter den gleichen Voraussetzungen wie Inländer wirtschaftlich zu betätigen, also selbständig oder unselbständig tätig zu sein sowie Dienstleistungen anzubieten oder zu empfangen.

Grundsätzlich haben Sie das Recht zum Aufenthalt von mehr als drei Monaten, wenn Sie

  • in Deutschland einer Beschäftigung nachgehen oder Selbständig sind (auch Arbeitssuchende genießen für eine gewisse Zeitdauer Freizügigkeit),
  • über ausreichende eigene Existenzmittel und Krankenversicherungsschutz verfügen,
  • Daueraufenthaltsberechtigt sind (nach einem rechtmäßigen Aufenthalt von fünf Jahren) oder
  • Familienangehöriger eines freizügigkeitsberechtigten Unionsbürgers sind.

Grundgedanke ist also, dass Sie als Unionsbürger für einen Aufenthalt von mehr als drei Monaten in der Regel in der Lage sein müssen, sich und Ihre Familienangehörigen wirtschaftlich zu unterhalten.

Sollten Sie Interesse an einem Leben und Arbeiten in Deutschland haben, erfahren Sie auf dem Europäischen Portal zur beruflichen Mobilität (EURES) vieles zum Thema berufliche Mobilität. Außerdem können Sie hier auf eine Stellensuchmaschine sowie ein Netz aus über 800 Beratern zugreifen. Zugeschnitten auf vor allem junge Europäer lesen Sie außerdem in der Broschüre „Ausbildung in Deutschland - geh deinen Weg" der Bundesagentur für Arbeit Interessantes und Wissenswertes über Berufsausbildungen in Deutschland, sowie das deutsche Bildungssystem.

Ihren Wohnsitz können Sie in einem der Krefelder Bürgerbüros anmelden.

Logo