Inhalt

Entwässerung - Anschluss an das öffentliche Kanalnetz beantragen

Zuletzt geändert: 03.12.2018 16:15:59 CET

Wenn Sie Ihr Gebäude bzw. ihr Grundstück an das Entwässerungsnetz anschließen möchten, prüfen wir im Rahmen des Baugenehmigungsverfahrens auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (Bauordnung Nordrhein-Westfalen, Baugesetzbuch, Be-bauungspläne, Landeswassergesetz) und des vorhandenen Kanalbestandes die Anschlussmöglichkeit.

Unterlagen

Folgende Unterlagen benötigen wir zur Prüfung der Anschlussmöglichkeit:

1. Für Grundstücksentwässerungsanlagen, in die häusliches Abwasser eingeleitet wird, sollten Sie folgende Unterlagen einreichen:

  • Amtlicher Lageplan des anzuschließenden Grundstücks mit allen Gebäuden im Maßstab 1:500 mit Angabe von Straße, Hausnummer, Eigentumsgrenzen, öffentlichen und privaten Entwässerungsanlagen, Regenwassernutzungsanlagen, Schächten, Versickerungsart, Anschlusskanälen
  • Schnittplan im Maßstab 1:100 durch die Grundleitungen und Fallrohre unter Rückstauebene des Gebäudes und Grundstücks mit Angabe der auf NHN bezogenen Höhen des Geländes und der Rohrleitungen
  • Grundriss der Keller- und Untergeschosse mit Leitungen, Revisionsschächten, Einrichtungen, Rückstausicherungen, Hebeanlagen und Baubeschreibung der Entwässerungsanlage
  • Bei der Erschließung von mehreren Grundstücken mit privatem Abwasserhausanschluss oder von einem Grundstück über ein fremdes privates Grundstück: Bitte beglaubigte Abschrift der Notarurkunde und Eintragungsantrag (Notarantrag zur gemeinsamen Nutzung ins Grundbuch) mit Entwässerungsgesuch einreichen

2. Für gewerblich genutzte Grundstücksentwässerungsanlagen benötigen wir folgende Unterlagen:

  • Beschreibung von Art und Menge der voraussichtlich anfallenden Abwässer und Genehmigung zum Betrieb einer Abwasserbehandlungsanlage gem. § 58 LWG, soweit vorhanden

Bitte schicken Sie die Unterlagen zusammen mit dem unterschriebenen Antragsformular "Entwässerungsantrag" an:
Kommunalbetrieb Krefeld AöR
Ostwall 175
47798 Krefeld

Wir beantworten gern Ihre weiteren Fragen zum Genehmigungsverfahren.

Logo