Inhaltsbereich

Wenn Sie Ihr Gebäude bzw. ihr Grundstück an das Entwässerungsnetz anschließen möchten, prüfen wir im Rahmen des Baugenehmigungsverfahrens auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (Bauordnung Nordrhein-Westfalen, Baugesetzbuch, Bebauungspläne, Landeswassergesetz) und des vorhandenen Kanalbestandes die Anschlussmöglichkeit.

Entwässerung, Kanalnetz, Anschluss, Menge, Anschlusskanälen, Versickerungsart, Grundstück an das Kanalnetz anschliessen, Entwässerungsantrag, Abwasserbehandlungsanlage, Haus an Kanalisation anschließen, https://www.krefeld.de/de/dienstleistungen/entwaesserungsantrag/Folgende Unterlagen benötigen wir zur Prüfung der Anschlussmöglichkeit: 1. Für Grundstücksentwässerungsanlagen, in die häusliches Abwasser eingeleitet wird, sollten Sie folgende Unterlagen einreichen: Amtlicher Lageplan des anzuschließenden Grundstücks mit allen Gebäuden im Maßstab 1:500 mit Angabe von Straße, Hausnummer, Eigentumsgrenzen, öffentlichen und privaten Entwässerungsanlagen, Regenwassernutzungsanlagen, Schächten, Versickerungsart, Anschlusskanälen Schnittplan im Maßstab 1:100 durch die Grundleitungen und Fallrohre unter Rückstauebene des Gebäudes und Grundstücks mit Angabe der auf NHN bezogenen Höhen des Geländes und der Rohrleitungen Grundriss der Keller- und Untergeschosse mit Leitungen, Revisionsschächten, Einrichtungen, Rückstausicherungen, Hebeanlagen und Baubeschreibung der Entwässerungsanlage Bei der Erschließung von mehreren Grundstücken mit privatem Abwasserhausanschluss oder von einem Grundstück über ein fremdes privates Grundstück: Bitte beglaubigte Abschrift der Notarurkunde und Eintragungsantrag (Notarantrag zur gemeinsamen Nutzung ins Grundbuch) mit Entwässerungsgesuch einreichen 2. Für gewerblich genutzte Grundstücksentwässerungsanlagen benötigen wir folgende Unterlagen: Beschreibung von Art und Menge der voraussichtlich anfallenden Abwässer und Genehmigung zum Betrieb einer Abwasserbehandlungsanlage gem. § 58 LWG, soweit vorhanden Bitte schicken Sie die Unterlagen zusammen mit dem unterschriebenen Antragsformular "Entwässerungsantrag" an: Kommunalbetrieb Krefeld AöR Ostwall 175 47798 Krefeld Wir beantworten gern Ihre weiteren Fragen zum Genehmigungsverfahren.
Stadtverwaltung Krefeld
Von-der-Leyen-Platz147798Krefeld
02151 86-0

Entwässerung - Anschluss an das öffentliche Kanalnetz beantragen

Zuletzt geändert: 29.01.2021 11:30:04 CET

Wenn Sie Ihr Gebäude bzw. ihr Grundstück an das Entwässerungsnetz anschließen möchten, prüfen wir im Rahmen des Baugenehmigungsverfahrens auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (Bauordnung Nordrhein-Westfalen, Baugesetzbuch, Bebauungspläne, Landeswassergesetz) und des vorhandenen Kanalbestandes die Anschlussmöglichkeit.

Unterlagen

Folgende Unterlagen benötigen wir zur Prüfung der Anschlussmöglichkeit:

1. Für Grundstücksentwässerungsanlagen, in die häusliches Abwasser eingeleitet wird, sollten Sie folgende Unterlagen einreichen:

  • Amtlicher Lageplan des anzuschließenden Grundstücks mit allen Gebäuden im Maßstab 1:500 mit Angabe von Straße, Hausnummer, Eigentumsgrenzen, öffentlichen und privaten Entwässerungsanlagen, Regenwassernutzungsanlagen, Schächten, Versickerungsart, Anschlusskanälen
  • Schnittplan im Maßstab 1:100 durch die Grundleitungen und Fallrohre unter Rückstauebene des Gebäudes und Grundstücks mit Angabe der auf NHN bezogenen Höhen des Geländes und der Rohrleitungen
  • Grundriss der Keller- und Untergeschosse mit Leitungen, Revisionsschächten, Einrichtungen, Rückstausicherungen, Hebeanlagen und Baubeschreibung der Entwässerungsanlage
  • Bei der Erschließung von mehreren Grundstücken mit privatem Abwasserhausanschluss oder von einem Grundstück über ein fremdes privates Grundstück: Bitte beglaubigte Abschrift der Notarurkunde und Eintragungsantrag (Notarantrag zur gemeinsamen Nutzung ins Grundbuch) mit Entwässerungsgesuch einreichen

2. Für gewerblich genutzte Grundstücksentwässerungsanlagen benötigen wir folgende Unterlagen:

  • Beschreibung von Art und Menge der voraussichtlich anfallenden Abwässer und Genehmigung zum Betrieb einer Abwasserbehandlungsanlage gem. § 58 LWG, soweit vorhanden

Bitte schicken Sie die Unterlagen zusammen mit dem unterschriebenen Antragsformular "Entwässerungsantrag" an:

Kommunalbetrieb Krefeld AöR
Ostwall 175
47798 Krefeld

Wir beantworten gern Ihre weiteren Fragen zum Genehmigungsverfahren.

Leikanummer

99129030000000

Kontakt

Wichtig: Beachten Sie bitte die aktuellen Coronahinweise!

Andrea Heppner

Telefon: 0 21 51 /3660-4514

E-Mail: andrea.heppner@krefeld.de

Zimmer 424

Jacqueline Le Griguer

Telefon: 0 21 51 / 3660-4270

E-Mail: j.le.griguer@krefeld.de

Zimmer 424

Anschrift

Kommunalbetrieb Krefeld AöR

Ostwall 175

47798 Krefeld

Formulare