Inhalt

Bescheinigung aus dem Liegenschaftskataster beantragen

Auf der Grundlage von Informationen des Liegenschaftskatasters werden verschiedene Bescheinigungen ausgestellt.

Informationen zur Dienstleistung

Beispiel aus Krefeld-Stadtmitte

Entfernungsbescheinigung

Eine Entfernungsbescheinigung weist die kürzeste Entfernung auf öffentlichen Straßen und Wegen zwischen zwei Zielen im Stadtgebiet Krefeld nach.

Identitätsbescheinigung

Die Bezeichnungen von Flurstücken im Liegenschaftskataster können sich über längere Zeiträume durch wiederholte Fortführungen ändern. Mit der Identitätsbescheinigung wird nachgewiesen, welche historischen Flurstücke den aktuell im Liegenschaftskataster nachgewiesenen Flurstücken entsprechen.

Unschädlichkeitszeugnis

Ist ein Grundstück beispielsweise mit einer Hypothek, einer Grund- oder Rentenschuld oder dinglichen Rechten belastet, so kann ein Teil dieses Grundstücks dennoch frei von Belastungen an einen anderen Eigentümer übertragen werden. Dazu muss das zu übertragende Trennstück im Vergleich zum Reststück von geringem Wert und Umfang sein. Dann kann in einem Unschädlichkeitszeugnis festgestellt werden, dass die Rechtsänderung für die Inhaber von Rechten oder mögliche Gläubiger keine Nachteile ergibt, also unschädlich ist. Das Unschädlichkeitszeugnis ersetzt somit die Bewilligung der Berechtigten.

Rechtliche Grundlagen

Dokumentenbeispiele

Formen der Antragstellung

Bescheinigungen können entweder persönlich in der Katasterauskunft oder formlos schriftlich (postalisch oder per Fax) beantragt werden.

Bearbeitungszeit

Die Bearbeitungszeit hängt vom Einzelfall ab und richtet sich nach Umfang und Schwierigkeit der zu erstellenden Bescheinigung.

Hinweise

Weitere Informationen über das Liegenschaftskataster finden Sie auf unserer Informationsseite Katasterkarten und -auszüge.

Logo