Inhalt

Abmeldung eines Kraftfahrzeugs - Ausserbetriebsetzung

Seit dem 02.01.2015 können Sie Ihr Fahrzeug über unsere Onlinedienste ganz ohne Besuch in unserer Zulassungsstellen außer Betrieb setzen ("abmelden"). Weitere Informationen zum bundesweiten Projekt i-Kfz erhalten Sie auch unter Links.

Voraussetzungen:

  • Ihr Fahrzeug muss nach dem 01.01.2015 zugelassen worden sein. Erst ab diesem Datum werden die neuen Stempelplaketten auf das Kennzeichenschild geklebt und eine neue Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) ausgegeben, die mit den notwendigen Codes versehen sind. Fahrzeuge, die bis zum 31.12.2014 zugelassen wurden, können nicht internetbasiert außer Betrieb gesetzt werden.
  • Sie müssen einen neuen Personalausweis besitzen und die Online-Ausweisfunktion freigeschaltet haben. Nähere Informationen zu diesen Funktionen finden Sie unter der Rubrik Links.

Online Abmeldung von Kraftfahrzeugen

Rechtliche Grundlagen

§§ 14 und 15 der Fahrzeugzulassungsverordnung

Unterlagen

  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • amtliche Kennzeichen
  • neuer freigeschalter Personalausweis (nPA / eAT) mit zugehörigem Kartenlesegerät

Gebühren

Online-Außerbetriebsetzung: 6,40 Euro

Hinweise

Natürlich können Sie auch weiterhin Ihr Kraftfahrzeug bei der Zulassungsstelle abmelden.

Dazu benötigen Sie:

  • die Zulassungsbescheinigung Teil l (Fahrzeugschein) und
  • Ihre amtlichen Kennzeichen.

Die vor Ort zu entrichtenden Gebühren betragen 7,70 €.

Fristen

Die Online-Außerbetriebsetzung ist erst nach Verarbeitung des Vorganges bei der Zulassungsbehörde rechtskräftig.

Die Außerbebtriebsetzung in der Zulassungsstelle ist sofort rechtskräftig.

Logo