Inhaltsbereich

Kraftfahrzeug - Abmeldung - Ausserbetriebsetzung

Zuletzt geändert: 23.06.2020 06:47:53 CEDT

Die zunehmenden Lockerungen der Corona-Schutzverordnung wirken sich mittlerweile auf viele Bereiche des öffentlichen Lebens aus.
Dennoch müssen zum Schutz der Kunden aber auch der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestimmte Regeln weiterhin eingehalten werden (z.B. Abstandsregeln). Daher ist das Publikumsaufkommen innerhalb und auch außerhalb von Gebäuden zu steuern, so dass in der Straßenverkehrsbehörde im Verwaltungsstandort Elbestraße 7, 47800 Krefeld, weiterhin Terminabsprachen erforderlich sind.
Nähere Informationen zu Kraftfahrzeugzulassungen entnehmen Sie bitte dem Link "Informationen für Privatkunden" bzw. dem Link "Informationen für Händler und Zulassungsdienste".
In der Führerscheinstelle sind ab dem 18.05.2020 wieder persönliche Vorsprachen nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.
Zur Vermeidung von Wartezeiten wird jedoch auf eine reine Terminverwaltung umgestellt. Terminabsprachen können unter der Rufnummer 0 21 51 / 3660-2148 erfolgen.
Für den Bereich Verkehrsregelungen können Anträge z.B. zu Anwohnerparkausweisen, Handwerkerparkausweisen derzeit noch per E-Mail oder per Briefpost gestellt werden. Sofern persönliche Vorsprachen erforderlich sind, werden auch hier Termine vereinbart. Auskünfte werden unter den Rufnummern 3660-2185, 3660-2186 oder 3660-2151 erteilt.

 

Seit dem 02.01.2015 können Sie Ihr Fahrzeug über unsere Onlinedienste ganz ohne Besuch in unserer Zulassungsstellen außer Betrieb setzen ("abmelden"). Weitere Informationen zum bundesweiten Projekt i-Kfz erhalten Sie auch unter Links.

Voraussetzungen:

  • Ihr Fahrzeug muss nach dem 01.01.2015 zugelassen worden sein. Erst ab diesem Datum werden die neuen Stempelplaketten auf das Kennzeichenschild geklebt und eine neue Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) ausgegeben, die mit den notwendigen Codes versehen sind. Fahrzeuge, die bis zum 31.12.2014 zugelassen wurden, können nicht internetbasiert außer Betrieb gesetzt werden.
  • Sie müssen sich mit dem neuen Personalausweis mit freigeschalteter eID-Funktion oder dem elektronischen Aufenthaltstitel (eAT) authentifizieren können.
  • Die Gebühr muss im Vorgang mit einer ePaymentfunktion per Giropay bezahlt werden.

Online Abmeldung von Kraftfahrzeugen

Rechtliche Grundlagen

§§ 14 und 15 der Fahrzeugzulassungsverordnung

Unterlagen

  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • amtliche Kennzeichen
  • neuer freigeschalter Personalausweis (nPA / eAT) mit zugehörigem Kartenlesegerät

Gebühren

Online-Außerbetriebsetzung: 6,30 Euro

Hinweise

Natürlich können Sie auch weiterhin Ihr Kraftfahrzeug bei der Zulassungsstelle abmelden.

Dazu benötigen Sie:

  • die Zulassungsbescheinigung Teil l (Fahrzeugschein) und
  • Ihre amtlichen Kennzeichen.

Die vor Ort zu entrichtenden Gebühren betragen 7,70 Euro.

Fristen

Die Online-Außerbetriebsetzung ist erst nach Verarbeitung des Vorganges bei der Zulassungsbehörde rechtskräftig.

Die Außerbebtriebsetzung in der Zulassungsstelle ist sofort rechtskräftig.

Kontakt (Derzeit die Verwaltung bitte nur nach Terminvereinbarung aufsuchen!)

Monika Gronsfeld

Telefon: 0 21 51 / 3660-2178

E-Mail: monika.gronsfeld@krefeld.de

Zimmer 13

Anschrift

Straßenverkehrs- und Bußgeldangelegenheiten

Elbestraße 7

47800 Krefeld