Inhaltsbereich

EU-Bürgerinnen und EU-Bürger sind grundsätzlich freizügigkeitsberechtigt und können sich frei und ohne Aufenthaltsgenehmigung in der EU bewegen.

Auch bei ihren Familienangehörigen ist das eigentlich nicht anders. Wenn die Familienangehörigen allerdings Drittstaatsangehörige sind - also aus einem Land außerhalb der EU kommen - müssen sie sich eine „Aufenthaltskarte" ausstellen lassen. Diese wird bei der Abteilung Migration beantragt und muss innerhalb von sechs Monaten ausgestellt werden, über die Einreichnung der erforderlichen Unterlagen erhalten Sie eine Bescheinigung.

Familienangehörige, Unionsbürgern, Aufenthaltskarte, Nachzug, Wochen, Unterlagen, Unterhalt, Status, EU-Bürger, Drittstaatsangehörigehttps://www.krefeld.de/de/dienstleistungen/aufenthaltskarte-fuer-familienangehoerige-von-unionsbuergern-beantragen/22,80 Euro bis 37,00 Euro gültige Ausweispapiere, Meldebestätigung der EU-Bürgerin oder des EU-Bürgers und Nachweis ihrer/seiner Freizügigkeitsberechtigung (z.B. Arbeitnehmerstatus), Nachweis über den Status als Familienangehörige/r, in einigen Fällen ein Nachweis, dass die EU-Bürgerin oder der EU-Bürger dem Familienangehörigen Unterhalt gewährt, beim Nachzug zu nicht erwerbstätigen EU-Bürgerinnen und EU-Bürgern: Nachweis über ausreichende Existenzmittel und ausreichenden Krankenversicherungsschutz möglicherweise benötigen wir noch weitere Unterlagen
Stadtverwaltung Krefeld
Von-der-Leyen-Platz147798Krefeld
02821 86-0

Aufenthaltskarte für Familienangehörige von Unionsbürgern beantragen

Zuletzt geändert: 18.11.2022 20:00:14 CET

EU-Bürgerinnen und EU-Bürger sind grundsätzlich freizügigkeitsberechtigt und können sich frei und ohne Aufenthaltsgenehmigung in der EU bewegen.

Auch bei ihren Familienangehörigen ist das eigentlich nicht anders. Wenn die Familienangehörigen allerdings Drittstaatsangehörige sind - also aus einem Land außerhalb der EU kommen - müssen sie sich eine „Aufenthaltskarte" ausstellen lassen. Diese wird bei der Abteilung Migration beantragt und muss innerhalb von sechs Monaten ausgestellt werden, über die Einreichnung der erforderlichen Unterlagen erhalten Sie eine Bescheinigung.

Rechtliche Grundlagen

§ 5 Freizügigkeitsgesetz

Unterlagen

  • gültige Ausweispapiere,
  • Meldebestätigung der EU-Bürgerin oder des EU-Bürgers und Nachweis ihrer/seiner Freizügigkeitsberechtigung (z.B. Arbeitnehmerstatus),
  • Nachweis über den Status als Familienangehörige/r,
  • in einigen Fällen ein Nachweis, dass die EU-Bürgerin oder der EU-Bürger dem Familienangehörigen Unterhalt gewährt,
  • beim Nachzug zu nicht erwerbstätigen EU-Bürgerinnen und EU-Bürgern: Nachweis über ausreichende Existenzmittel und ausreichenden Krankenversicherungsschutz
  • möglicherweise benötigen wir noch weitere Unterlagen

Formen der Antragstellung

Online-Formular

Gebühren

22,80 Euro bis 37,00 Euro

Bearbeitungszeit

ca. 12 Wochen

Fristen

6 Monate nach Einreise


Leikanummer

99010009000000, 99010010000000

Kontakt

Wichtig: Beachten Sie bitte die aktuellen Coronahinweise!

Migration

Telefon: 0 21 51 / 86-2333

E-Mail: auslaenderamt@krefeld.de

Anschrift

Fachbereich Migration und Integration

Am Hauptbahnhof 5

47798 Krefeld

Downloads

Formulare