Inhalt

Aktuelle Informationen für Berufsgruppen des Gesundheitswesens

Handreichungen für das Gesundheitswesen zum Thema "Genitale Beschneidung oder Verstümmelung" (FGM) bei Mädchen und Frauen.

Das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Wstfalen, hat für die im Gesundheitswesen tätigen Berufsgruppen die folgende "Handreichung für das Gesundheitswesen zum Thema "Genitale Beschneidung oder Verstümmelung" (FGM) bei Mädchen und Frauen" herausgegeben, mit der Bitte, diese in Fachkreisen zu verbreiten.

Daran mitgewirkt haben die Ärztekammern und Kassenärztlichen Vereinigungen Nordrhein und Westfalen-Lippe, der Landesverband der Hebammen NRW sowie der Verband der Kinder- und Jugendärztinnen und -ärzte.

Der dazu erhältliche Flyer enthält Basisinformationen zu den Ursprüngen und Hintergründen der Beschneidung weiblicher Genitalien, zu praktizierten Beschneidungsformen und zu den Krankheitsbildern, die infolgedessen auftreten können. Weiter werden Anlaufstellen bei Beratungsbedarf genannt, die rechtlichen Grundlagen dargelegt, fachliche Empfehlungen gegeben und Informationen zu Abrechnungsmodalitäten für Ärzte. Den Flyer können Sie nebenstehend downloaden.