Inhalt

Tourismus und Freizeit

Im Freibad des Badezentrums wird jetzt wieder Golf gespielt. Fotos: GC Bockum

Golfclub spielt zwischen den Freibad-Becken

Golfer nutzen in der Zeit, in der das Freibad geschlossen bleibt, das Gelände für ihre Abschläge, Lobs und Putts.

Die Kinder freuen sich über den sanierten Spielplatz in Oppum.Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Kinder nehmen neuen Spielplatz in Oppum in Beschlag

Mit großer Begeisterung ist der öffentliche Spielplatz an der Schreinerstraße nach der Sanierung offiziell seiner Bestimmung übergeben worden.

Das Badezentrum im Bau.Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Non-Stop-Arbeit am Rohbau des Badezentrums

Serie „50 Jahre Badezentrum": Nach jahrzehntelanger Findungsphase des Standortes und noch einmal vier Jahren der Planung und Vergabe wurde das Badezentrum ab 1964 gebaut. Nun wurde ein altes Firmenschild übergeben.

Die neue Familienkarte.

Stadt sucht weitere Partner für Familienkarte

Bislang gestalten rund 250 Händler, Institutionen, Vereine und Gastronomen die breite Angebotspalette der Krefelder Familienkarte. Es werden weitere gesucht.

Für eine schöne Innenstadt: Es freuen sich Initiatoren und einige Sponsoren der Verweilinseln: v.l. nach rechts Michael Esser, Reisebüro Esser, Dominic Vester, Vester Immobilien, Christoph Wessel, Centermanager des Schwanenmarktes und Sponsor der „Verweilinseln“ vor Thalia, Christoph Borgmann, Vorsitzender der ISG „Lebendige Innenstadt“, Stadtgestalter Markus Bernthaler, Sandra Lemke, Lechner & Hayn, Citymanagerin Dr. Christiane Gabbert, sowie Tim Peerenboom, Stadtmarkt e.V. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, L. Strücken

Verweilinseln setzen neue Akzente in der Innenstadt

Moderne Holzbänke, in Kombination mit Bambus-bepflanzten Pflanzkübeln setzen an zehn Standorten in der Innenstadt künftig neue optische Akzente und sollen zum Verweilen einladen.