Inhalt

Kultur und Bildung

Im Krefelder Studienzentrum der Fernuni Hagen wird seit 20 Jahren eine Schüler-Uni angeboten (von links): Jutta Roßbach, Leiterin des Studienzentrums Krefeld, Jürgen Maas, Fachbereichsleiter Schule, Dieter Weckmann, Mentor am Studienzentrum, Markus Schön, Beigeordneter der Stadt Krefeld, Jochen Rausch von der Bürgerstiftung Krefeld mit den Schülerstudenten (von links) Marie-Janine Haas, Nils Krause (ehemaliger Schülerstudent), Svea Krause und Thilo Scharnhorst (ehemaliger Schülerstudent). Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, L. Strücken

20 Jahre Schüler-Uni im Studienzentrum Krefeld

In Krefeld begannen vor 20 Jahren erste Schüler während ihrer Schulzeit im Studienzentrum der Fernuniversität Hagen einige Kurse aus dem Fernstudium zu bearbeiten.

Zum Auftakt der 60. Serenaden-Saison (2018/2019) am Freitag, 31. August, tritt um 20 Uhr das Duo Valentin Radutiu (Cello, Foto: Felix Broede) und Hardy Rittner (Klavier, Foto: Stephan Reising) im Rittersaal von Burg Linn in Krefeld auf.

Abo- und Saisonkarten für 60. Serenaden-Saison erhältlich

Zum Auftakt der 60. Serenaden-Saison am Freitag, 31. August, tritt um 20 Uhr das Duo Valentin Radutiu (Cello) und Hardy Rittner (Klavier) auf Burg Linn auf, die als Start-Künstler von Bayer Kultur gefördert werden.

Der 1988 in Krefeld-Gellep gefundene Helm. In dieser Position entdeckten die Archäologen den Helm auf dem einstigen Schlachtfeld.

Archäologe findet Hinweise auf römische Sieges-Denkmäler

„Die Folge war keine Schlacht, sondern ein Schlachten", schildert der römische Historiker Tacitus in seinen „Historien" den blutigen Kampf zwischen den germanischen Batavern und den Römern in Gelduba.

Die Kuratorin des taiwanesischen Hairpin Museums, Yi Shiuan Wu, hat auf ihrer Forschungsreise in Europa das Deutsche Textilmuseum Krefeld besucht. Die Expertin für asiatischen Kopf- und Haarschmuck kam auf Empfehlung von Walter Bruno Brix. Hier mit der Museumsleiterin Dr. Annette Schieck (r.). Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, L. Strücken

Asiatische Objekte in der Ausstellung „Reflexionen"

„Hier ist ein atemberaubender Schatz. Es gibt so viel Spannendes zu entdecken", schwärmt der Experte Walter Bruno Brix, wenn er auf die Sammlung des Deutschen Textilmuseums zu sprechen kommt.

Ausstellungseröffnung in der NS-Dokumentationsstelle der Stadt Krefeld (v.l.) Jürgen Sauerland-Freer, Leiter des Kulturbüros der Stadt Krefeld, Zeitzeuge Herbert Rubinstein, Sandra Franz. Leiterin der NS-Dokumentationsstelle der Stadt Krefeld, und Bürgermeisterin Gisela Klaer. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, L. Strücken

Ausstellung „Erinnerung lernen" in Krefeld

Erinnerungsarbeit in der Ukraine soll unterstützt werden.

matali crassetPermis de construire, 20001800 x 700 x 720 mmSchaumstoff, StoffFoto: Patrick Gries

Ausstellung „Von der Idee zur Form" im KWM

Mit der Ausstellung „Von der Idee zur Form. Domeau & Pérès. Dialoge zwischen Design und Handwerk" schlägt Kuratorin und Museumsleiterin Katia Baudin eine Brücke zu den Anfängen des Kaiser-Wilhelm-Museums in die Gegenwart.

Erweiterte Sportanlage im Berufskolleg Vera Beckers. Foto: Vera Beckers

Berufskolleg Vera Beckers mit erweiterter Sport-Außenlage

Um den Schülern möglichst optimale Sportmöglichkeiten zu bieten, wurden die Sportmöglichkeiten am Berufskolleg kontinuierlich erweitert.

Oberbürgermeister Frank Meyer (links), und Beigeordneter Markus Schön werden von Anne Lütkes, Vorstandsmitglied im Deutschen Kinderhilfswerk (zweite von links), und Dr. Heide-Rose Brückner, Geschäftsführerin des Vereins Kinderfreundiche Kommune, über die Initiative "Kinderfreundliche Kommune" informiert. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, L. Strücken

Initiative „Kinderfreundliche Kommune" vorgestellt

Anne Lütkes, Vorstandsmitglied im Deutschen Kinderhilfswerk, und Dr. Heide-Rose Brückner, Geschäftsführerin des Vereins „Kinderfreundliche Kommune", haben die Initiative „Kinderfreundliche Kommune" vorgestellt.