Login

Inhalt

Europawahl

Alle fünf Jahre werden die Abgeordneten des Europäischen Parlaments unter Beachtung der fünf Wahlrechtsgrundsätze - allgemein, unmittelbar, frei, gleich und geheim - direkt gewählt.

Wahlberechtigt sind alle Deutschen, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben sowie in Deutschland lebende EU-Ausländer.

Bisher gab es sechs Direktwahlen der Abgeordneten des Europäischen Parlaments:

1. Direktwahl: 1979, 2. Direktwahl: 1984, 3. Direktwahl: 1989, 4. Direktwahl: 1994, 5. Direktwahl: 1999,
6. Direktwahl: 2004.

Für die Wahlen zum Europäischen Parlament gibt es kein einheitliches europäisches Wahlrecht. Deshalb werden die Abgeordneten nach nationalen Vorschriften gewählt. Wesentliche gesetzliche Grundlagen für die Europawahlen in der Bundesrepublik Deutschland sind das Europawahlgesetz (EuWG), die Europawahlordnung (EuWO) und das Bundeswahlgesetz (BWG).

Das Europäische Parlament hat aktuell 732 Abgeordnete. Davon kommen 99 Abgeordnete aus der Bundesrepublik Deutschland.

Die Nächste (8.) Direktwahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments in der Bundesrepublik Deutschland findet am 25. Mai 2014 statt. Weitere Informationen zur letzten Europawahl (2009) finden Sie auf den folgenden Seiten.