Inhalt

GPS-Schnitzeljagd am 19.06.2010 im Umweltzentrum

 

Auf eine ganz besondere Schatzsuche konnten Familien mit ihren Kindern ab zehn Jahren gehen. Das Kinder- und Familienbüro der Stadt Krefeld veranstaltete in Kooperation mit dem Förderverein des Umweltzentrums für Familienkarteninhaber auf dem Gelände rund um den Hülser Berg kostenlos eine moderne Schnitzeljagd mit GPS und Geocaching.

Nachdem Volker Bahr, Leiter des Umweltzentrums, die teilnehmenden Familien in die notwendigen Grundlagen für die Orientierung mit GPS einweihte, machten sich die einzelnen Gruppen mit Hilfe des globalen Navigationssatelittensystems auf den Weg und die Geländerallye konnte starten.

Im Anschluss an die Schnitzeljagd folgte Geocaching. Diese Freizeitbeschäftigung erfährt in den letzten Jahren kontinuierlich wachsenden Zuspruch. Alle teilnehmenden Familien entdecken diese schöne Freizeitbeschäftigung für sich und freuten sich über das tolle Angebot. Geocaching auch bekannt als geheimes Versteck, ist eine Art Schatzsuche. Es geht darum, nur mit Kenntnis der geographischen Koordinaten eines Verstecks und natürlich eines GPS-Gerätes, dieses zu finden. Nachdem die Kinder und Eltern wussten, wie man die Koordinaten im GPS-Gerät eingeben muss, machten sich alle Gruppen zusammen auf den Weg, um den gemeinsamen Cache zu suchen.

 

 

Kinder erleben moderne Schnitzeljagd und Geocaching
Kinder sind mit Leib und Seele beim Geocaching

Nach erfolgreicher Beantwortung von Fragen und richtiger Eingabe der vorgegebenen Koordinaten, kam die gesamte Gruppe erfolgreich an der letzten Station an, wo ein Hasennest zu suchen war, an dem der Cache versteckt war. Es war ein „Schlüssel". Mit diesem konnte man an einer Säule ein Versteck öffnen worin stand: "Am Ziel angekommen und holt euch eure Belohnung ab".