Inhalt

Abfallwirtschaft in KREFELD

Abfallbehälter und -container im Bereich der Stadt Krefeld:

Krefelds Abfallgefäße

Graue beziehungsweise Rote Tonne für Restmüll

Das gehört in die Restmülltonne:

  • Haushaltsabfälle, die nicht über andere Tonnen, Schadstoffmobil oder Sperrmüll entsorgt werden können, z. B. Speisereste und -fette, Staubsaugerbeutel, Kehricht, Steingut, Porzellan, Tapeten, Stifte, Kassetten-/Videobänder, Dias, Tierstreu, Windeln, Inkontinenzabfälle, Töpfe, Besteck, Kunststoffe (keine Verpackungen)

Das gehört NICHT in die Restmülltonne:

  • Elektroschrott, Elektrospielzeug, Farben, Lacke, Batterien, Pestizide, Reinigungsmittel, Laugen, Säuren, Chemikalien, Spraydosen, Energiesparlampen

Fallen einmal größere Mengen Restmüll an, die keinen Platz mehr in Ihrer Restmülltonne finden, stehen Ihnen die grauen städtischen Müllsäcke zur Verfügung.
Diese erhalten sie gegen die Gebühr von 4,50 Euro in allen Bürgerbüros der Stadt Krefeld oder bei der GSAK.
Nur diese Säcke werden von der Müllabfuhr mitgenommen, wenn Sie am Abfuhrtag der Restmülltonne bereitgestellt werden. Besitzer einer roten Restmülltonne können diese städtischen Müllsäcke natürlich an jedem Abfuhrtag der Restmülltonnen bereitstellen, also nicht nur 14-täglich wie ihre rote Tonne.

Blaue Tonne für Papier und Pappe

Das gehört in die Papiertonne:

  • Zeitungen und Zeitschriften, Prospekte und Kataloge, Schreibpapier und Schulhefte, Verpackungen aus Papier oder Pappe, z.B. Keksschachteln, Waschmittelkartons, Papiertüten, Versandtüten, Versandkartons

Das gehört NICHT in die Papiertonne:

  • Getränkekartons, Kohle- und Durchschlagpapiere, beschichtete Papiere, fettige oder verschmutzte Papiere, Tapeten und Tapetenreste
Gelbe Tonne oder Gelber Sack für Verkaufsverpackungen aus Metall, Verbund- und Kunststoffen

In die Gelbe Tonne / den Gelben Sack gehören Verkaufsverpackungen aus:

  • Metall Konservendosen, Getränkedosen, Verschlüsse (Schraubdeckel, Kronkorken, Aluschalen, Alufolie)
  • Verbundstoff Getränke- und Milchkartons, Vakuumverpackungen
  • Kunststoff Folien und Beutel, Tragetaschen, Kunststoffflaschen (Wasch-, Spül-, und Körperpflegemittel),
  • Becher (Milchprodukte, Margarine), geschäumte Obst- und Gemüseschalen

Bitte restentleert und ohne Verunreinigungen einwerfen! Bitte nicht ineinander stecken!

Hinweis:
Gelbe Säcke werden nur noch von der Betreiberfirma unmittelbar an die Haushalte verteilt.

Braune Tonne für Bioabfälle

Das gehört in die Biotonne:

  • Zweige, Astwerk mit einem Durchmesser bis zu zehn Zentimetern, Laub, Grasschnitt, Pflanzenreste, Schnitt- und Topfblumen, Kartoffel- und Obstschalen, Gemüsereste, Kaffee- und Teefilter, Eierschalen

Das gehört NICHT in die Biotonne:

  • Glas-, Porzellan-, Tongefäße, Plastiktöpfe, Plastikfolien, Plastiktüten, Zeitungen, Illustrierte, Tierstreu, Asche, Straßenkehricht, Staubsaugerbeutel, Knochen, gekochte/gebackene Speisereste
Der Orange Sack für Alttextilien und Schuhe

Das gehört in den Orangen Sack:

  • Kleidung aus Stoff, Kleidung aus Leder, Schuhe, Bettwäsche, Handtücher, Tischdecken, Decken, Gardinen, Meterware, kurzum: alle Textilien

Das gehört NICHT in den Orangen Sack:

  • nasse Textilien stark verschmutzte Textilien
Weitere Einrichtungen und Entsorgungsmöglichkeiten in Krefeld

Depotcontainer im Stadtgebiet für Glas sowie Papier und Pappe

Sonderabfälle werden getrennt erfasst.

Die Sperrmüllabfuhr erfolgt nach Terminvereinbarung mit der GSAK. Die Sperrmüllanmeldung können Sie entweder unter der Rufnummer 0 21 51 / 582-500 vornehmen oder online auf der Internetseite der GSAK.

Wichtige Rufnummern im Fachbereich Umwelt:

Logo des Fachbereich Umwelt der Stadt Krefeld

  • Abfallberatung für Haushalte und öffentliche Einrichtungen,Telefon: 0 21 51 / 3660-2480
  • Abfallberatung für Handel, Gewerbe und Industrie,Telefon: 0 21 51 / 3660-2483
  • An-, Um- und Abmeldung von Restmüllbehältern, Blauen und Braunen Tonnen,Telefon: 0 21 51 / 3660-2474 oder 3660-2419
  • Illegale Abfallablagerung / Wilde Müllkippen,Telefon: 0 21 51 / 3660 - 2484

 Das Krefelder Sammelsystem für Abfälle

Krefeld sammelt !!!

Hier können Sie das ganze Plakat aufrufen.

Die GSAK (Gesellschaft für Stadtreinigung und Abfallwirtschaft Krefeld) betreibt den Wertstoffhof in Linn.

Moderner Müllwagen der GSAK

Die EGK (Entsorgungsgesellschaft Krefeld GmbH & Co. KG) betreibt die Müll- und Klärschlammverbrennungsanlage in Elfrath.

Greifer in der Krefelder Müllverbrennungsanlage