Inhalt

Abfallwirtschaft in KREFELD

Abfallbehälter und -container im Bereich der Stadt Krefeld:

Krefelds Abfallgefäße

Restmüll:

Graue beziehungsweise Rote Tonne

Fallen einmal großere Mengen Restmüll an, stehen Ihnen wie gehabt die Grauen Säcke zur Entsorgung zur Verfügung.
Diese erhalten sie gegen eine geringe Gebühr in allen Bürgerbüros der Stadt Krefeld oder bei der GSAK.

Papier und Pappe:

Blaue Tonne / Depotcontainer im Stadtgebiet

Verkaufsverpackungen aus Metall, Verbund- und Kunststoffen:

Gelbe Tonne oder Gelber Sack

Bioabfälle:

Braune Tonne


Glas:

Depotcontainer im Stadtgebiet

 

Sonderabfälle werden getrennt erfaßt.


Bild mit der neuen Rufnummer der Sperrmüll-Hotline

Die Sperrmüllabfuhr erfolgt nach Terminvereinbarung mit der GSAK unter der Rufnummer 582-500

Beachten Sie bitte die neue Sperrmüll-Nummer !

 

 

 

 

 


Wichtige Rufnummern im Fachbereich Umwelt:

Logo des FB Umwelt

  • Abfallberatung für Haushalte und öffentliche Einrichtungen

3660 - 24 80

  • Abfallberatung für Handel, Gewerbe und Industrie

3660 - 24 83

  • An-, Um- und Abmeldung von Restmüllbehältern, Blauen und Braunen Tonnen

3660 - 24 74 oder 3660 - 24 19

  • Illegale Abfallablagerung / "Wilde Müllkippen"

3660 - 24 84

 

 

 

 

 


 Das Krefelder Sammelsystem für Abfälle

 

Krefeld sammelt !!!

Hier können Sie das ganze Plakat aufrufen.

 

 

 


 

Moderner Müllwagen der GSAK

Die GSAK (Gesellschaft für Stadtreinigung und Abfallwirtschaft Krefeld) betreibt den Wertstoffhof in Linn.

 

 

 

 

 


 

Greifer in der Krefelder Müllverbrennungsanlage

Die EGK (Entsorgungsgesellschaft Krefeld GmbH & Co. Kg) betreibt die Müll- und Klärschlammverbrennungsanlage in Elfrath.