Inhalt

Film über Väter mit Migrationshintergrund im Integrationsbüro erhältlich

Veröffentlicht am 07/12/2012

Der Film „Väter mit Migrationshintergrund" von Besime Atasever, herausgegeben vom Mi-nisterium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, kann ab so-fort im Integrationsbüro der Stadt Krefeld, Zimmer A 391, im Rathaus abgeholt werden. Der Film zeigt, dass sich Väter mit Migrationshintergrund aktiv an der Erziehung ihrer Kinder beteiligen möchten. Ausgewählte Beispiele von Väterprojekten in Nordrhein-Westfalen ver-deutlichen, wie ernst Männer ihre Vaterrolle übernehmen, welche Ängste und wie viel Spaß sie dabei mit ihren Kindern haben.

Staatssekretärin Zülfiye Kaykın gab den Anstoß für den Arbeitsschwerpunkt Väter mit Migrationshintergrund: „Ich habe in diesem Jahr einige beispielhafte Väterprojekte besucht und erlebt, welche Freude Väter und ihre Kinder dort beim Spielen, Toben, Sporttreiben und Wer-ken oder bei gemeinsamen Ausflügen haben. Die Väter übernehmen so einen aktiven Part im Leben ihrer Kinder und werden zu positiven Rollenvorbildern."

Eine neue Broschüre des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales stellt die Einbindung von Vätern in die Kindeserziehung ebenfalls dar.


zurück zur Übersicht