Inhalt

Ehrengrabstätten der Stadt Krefeld

Die Stadt Krefeld verwaltet auf einem Hauptfriedhof und zehn Vorortfriedhöfen zur Zeit ungefähr 75.000 Grabstätten, hierzu zählen 73 Ehrengrabstätten.

Durch die Erklärung einer letzten Ruhestätte zur Ehrengrabstätte drückt die Stadt Krefeld ihre Anerkennung und ihren Dank gegenüber Verstorbenen aus, die sich durch besondere Leistungen oder Taten um das Wohl der Stadt Krefeld verdient gemacht haben oder deren Lebenswerk von großer Bedeutung für die Stadt Krefeld war bzw. immer noch ist. Auf diese Weise werden zumeist Verstorbene für ihre politischen, bürgerschaftlichen oder sozialen Verdienste geehrt, insbesondere also herausragende Kommunalpolitiker oder Wohltäter, aber auch bedeutende Künstler oder Sportler.

Ehrengrabstätten sollen die Erinnerung an verdiente Bürger wach halten; sie geben damit zugleich Aufschluss über die Geschichte einer Stadt und über das Leben der Menschen, die die Entwicklung der Stadt geprägt haben oder für sie von Bedeutung waren.

Ehrengrabstätten werden nach § 23 der Friedhofssatzung durch Ratsbeschluss vergeben. Der Rat kann, nach von ihm im Einzelfall festgelegten Voraussetzungen, Grabstätten zu Ehrengrabstätten erklären. In vielen Fällen wird die Grabstätte eines Verstorbenen dann zu einem Ehrengrab erklärt, wenn diesem zu Lebzeiten das Ehrenbürgerrecht der Stadt Krefeld verliehen worden ist.

Wenn eine Grabstätte zu einem Ehrengrab erklärt wird, legt der Rat auch die Unterhaltspflicht sowie den Umfang und die Dauer von Nutzungsrechten fest. Die Ehrengräber werden entweder durch Angehörige oder durch den Fachbereich Grünflächen der Stadt Krefeld gepflegt, wenn z.B. Angehörige dieser Aufgabe nicht nachkommen können.

Einige Grabmale auf den Ehrengrabstätten sind erhaltungswürdig oder historisch wertvoll; sie legen damit nicht nur ein Zeugnis von der Friedhofskultur ab, sondern stellen zugleich einen Teil der Stadtgeschichte dar und sind daher in die Denkmalliste der Stadt Krefeld eingetragen.

Im Folgenden werden diejenigen Persönlichkeiten näher beschrieben, deren Gräber vom Rat der Stadt Krefeld zu Ehrengrabstätten erklärt worden sind.