Aktuelles

Aktuelles aus Ihrer Volkshochschule

Veranstaltungstipps und Informationen rund um die Volkshochschule Krefeld

Pressemitteilungen

Aktuellste Pressemitteilung der Volkshochschule Krefeld


Inhalt

Aktuelles aus Ihrer Volkshochschule

 

Gesund in Krefeld: Wenn das Bauchgefühl nicht stimmt

In der Volkshochschule Krefeld (VHS) findet am 9 April um 19 Uhr in Kooperation mit dem Helios-Klinikum Krefeld der Vortrag „Gesund in Krefeld: Wenn das Bauchgefühl nicht stimmt" statt. Eine üppige Mahlzeit, ein Gläschen zu viel am Abend oder eine verdorbene Speise und schon sind sie da - Bauchschmerzen. Organische Veränderungen des Magen-Darm-Trakts können durch Untersuchungen wie etwa Ultraschall und Endoskopie schnell und direkt nachgewiesen werden. Doch nicht immer lässt sich die Ursache der Beschwerden so leicht feststellen: Störungen des Bauchhirns und des Darmimmunsystems können im Rahmen einer Routineuntersuchung nur schwierig bis gar nicht nachgewiesen werden, wie etwa bei einem Reizdarm, bzw. -magen, bei Verstopfung, Blähungen, Bauchschmerzen und Nahrungsunverträglichkeiten. Diese organischen Erkrankungen können mit genetischen, nervalen oder psychosozialen Veränderungen zusammenhängen. Prof. Dr. med. Thomas Frieling, Direktor der Medizinischen Klinik II (Gastroenterologie, Onkologie) am HELIOS Klinikum Krefeld, erläutert in seinem Vortrag die Bedeutung einer gezielten und vor allem individuellen Untersuchung, um die Ursachen der Beschwerden festzustellen. Er gibt einen Einblick in neueste Diagnoseverfahren, spezifische und moderne Therapieansätze, um der Erkrankung erfolgreich entgegenzuwirken. Sigrid Kalde, Ernährungsberaterin/Diätassistentin am HELIOS Klinikum Krefeld, informiert dabei über die nicht zu unterschätzende Bedeutung von Nahrungsunverträglichkeiten und Ernährungstherapien. Die Teilnahme ist kostenlos, jedoch wird eine Vorab-Anmeldung bei der VHS unter der Telefonnummer 0 21 51 86 26 64 oder unter www.vhs.krefeld.de dringend empfohlen, um Wartezeiten zu vermeiden und sich rechtzeitig einen Platz zu sichern. Nähere Informationen sind dort ebenfalls erhältlich.

 

 

 

 

Seelische Gesundheit in Krefeld:
Wir wissen wie das ist - Menschen mit Burnout tauschen sich aus

Seelische Gesundheit Burnout

In Kooperation mit der Selbsthilfe-Kontaktstelle Krefeld und mit Unterstützung der gesetzlichen Krankenkassen bietet die Volkshochschule Krefeld (VHS) am 8. April um 19 Uhr in der Reihe „Seelische Gesundheit in Krefeld" einen Gesprächsabend unter dem Motto „Wir wissen wie das ist - Menschen mit Burnout tauschen sich aus" an. - Immer mehr Menschen kennen diesen Zustand der inneren Leere. "Burnout", wörtlich übersetzt "ausgebrannt", ist ein Zustand der inneren Leere, der seelischen Verausgabung als Folge von chronischer (Arbeits-) Überlastung, der zu erheblichen körperlichen und psychischen Beschwerden führt. In der Regel ist dann professionelle Hilfe angezeigt, um wieder mehr zu sich selbst zu kommen. Und auch das Gespräch mit anderen Betroffenen kann helfen, die Situation besser zu bewältigen. An diesem Abend können von Burnout betroffene Menschen über ihr Erleben sprechen und von den Erfahrungen der anderen profitieren. Der Abend wird von Anne Behnen von der Selbsthilfe-Kontaktstelle Krefeld moderiert und findet im
Begegnungszentrum Wiedenhof, Mühlenstr. 42, statt. Wenngleich die Teilnahme kostenlos ist, wird um eine Anmeldung bis spätestens zum 3. April bei der VHS unter der Telefonnummer 0 21 51 86 26 64 oder unter www.vhs.krefeld.de gebeten. Nähere Informationen sind dort ebenfalls erhältlich.

 

 

 

 

Eltern im Heim - haften die Kinder?

Eltern im Heim

In der Volkshochschule Krefeld (VHS) findet am 8. April um 19 Uhr der Vortrag „Eltern im Heim - haften die Kinder?" statt. Erwachsene Kinder sehen sich immer häufiger mit Ansprüchen des Staates konfrontiert, wenn Eltern zur Betreuung und Pflege in ein Heim kommen. Für diese Kosten reichen die Einkünfte und das Vermögen der Heimbewohner meistens nicht aus. Inwieweit kann dann der Staat auf Einkünfte und Vermögen der Kinder oder sogar der Schwiegerkinder zurückgreifen? Welche frühzeitige Gestaltung ist zu empfehlen? Rechtanwalt Jörg-Henning Meyer informiert an diesem Abend darüber, was auf Betroffene zukommt und wie man sich erfolgreich gegen unberechtigte Forderungen wehren kann. Das Entgelt beträgt 5 Euro (Abendkasse). Eine Vorab-Anmeldung ist ab sofort möglich bei der VHS unter der Telefonnummer 0 21 51 86 26 64 oder unter www.vhs.krefeld.de, um Wartezeiten an der Abendkasse zu vermeiden und sich rechtzeitig einen Platz zu sichern. Nähere Informationen sind dort ebenfalls erhältlich.

 

 

 

 

Das eigene Haus als Rente?

Haus als Rente

In der Volkshochschule Krefeld (VHS) findet am 1. April (kein Scherz!) um 18 Uhr der Vortrag „Das eigene Haus als Rente?" statt: Oft wird das Eigenheim im Rentenalter zum Problem. Die Rente reicht nicht aus, Unterhaltungskosten und noch bestehende Schulden wachsen über den Kopf, an Unterstützung durch eine Haushaltshilfe oder einen Gärtner ist nicht zu denken. In dieser Situation kann eine Immobilien-Rente eine gute Lösung sein und selbst genutztes Wohneigentum in liquides Kapital umwandeln. Das lebenslange Wohnrecht im eigenen Haus kann zudem in ein lebenslanges Wohnrecht in einem Pflegeheim umgewandelt werden. Wie die Immobilien-Rente funktioniert und für wen sie sinnvoll ist, zeigt Werner Tegethoff in seinem Vortrag. In der Immobilienbranche Tätige haben hier ebenfalls die Möglichkeit, sich auf den neuesten Kenntnisstand zu bringen. Das Entgelt beträgt 5 Euro (Abendkasse). Eine Vorab-Anmeldung ist möglich bei der VHS unter der Telefonnummer 02151 862664 oder unter www.vhs.krefeld.de, um Wartezeiten an der Abendkasse zu vermeiden und sich rechtzeitig einen Platz zu sichern. Nähere Informationen sind dort ebenfalls erhältlich..

 

 

 

 

 

Einführung in die Fußreflexzonenmassage

 

Die Volkshochschule Krefeld (VHS) bietet am Samstag den 5. April von 10 bis 17 Uhr eine „Einführung in die Fußreflexzonenmassage" an. Die Fußreflexzonenmassage basiert auf der Erkenntnis, dass sich die einzelnen Körperteile und Organe in bestimmten Bereichen der Füße widerspiegeln. Durch die sanfte Massage dieser sogenannten Reflexzonen werden die Funktionen der entsprechenden Organe stimuliert und somit harmonisiert. Das Seminar mit maximal 10 Teilnehmenden vermittelt sowohl Grundlagen, Möglichkeiten und Grenzen als auch praktische Anwendungsbeispiele dieser interessanten, ganzheitlich orientierten Heilbehandlung. Ein weiterer Schwerpunkt wird die Miteinbeziehung bestimmter Reflexzonen sein, über die wir Einfluss auf unsere prägenden Lebensmuster nehmen können. Bitte bequeme Kleidung, ein Handtuch und warme Socken mitbringen. Das Entgelt beträgt 39 Euro. Anmeldungen sind ab sofort und noch bis zum 31. März möglich bei der VHS unter der Telefonnummer 0 21 51 / 86 26 64 oder unter www.vhs.krefeld.de. Nähere Informationen sind dort ebenfalls erhältlich.

 

 

 

Jonglieren für Anfänger

Jonglieren

Die Volkshochschule Krefeld (VHS) bietet am Wochenende 5. und 6. April von 10:00 bis 14:00 Uhr den Kurs „Jonglieren für Anfänger" an. Jonglieren ist mehr als ein faszinierendes Hobby. Jonglieren hilft, Schwieriges zu vereinfachen. Schritt für Schritt werden Sie in diesem Workshop in diese Kunst eingeführt, und was Ihnen vor Kurzem noch unmöglich schien, werden Sie bald beherrschen. Jonglieren fördert nicht nur die Konzentration, Koordination und das Rhythmusgefühl, es ist auch ideal als Ausgleich zu den Belastungen des Arbeits- und Schulalltags. Der Workshop ist für Erwachsene und Jugendliche ab 13 Jahren geeignet. Das Entgelt beträgt 45,00 € Euro. Anmeldungen sind ab sofort und noch bis zum 31. März möglich bei der VHS unter der Telefonnummer 0 21 51 / 86 26 64 oder unter www.vhs.krefeld.de. Nähere Informationen sind dort ebenfalls erhältlich.

 

 

 

 

Glücks-Fitness: Training für mehr Zufriedenheit, Stärke, Optimismus und Erfolg

Glücksfitness

Die Volkshochschule Krefeld (VHS) bietet am 27. März von 18:30 bis 21:30 Uhr den Workshop „Glücks-Fitness: Training für mehr Zufriedenheit, Stärke und Optimismus" an. Glückliche Menschen sind erfolgreicher - in allem, was sie sich vorgenommen haben, beruflich und privat. Sie sind leistungsfähiger und widerstandsfähiger. Sie sind enorm motiviert, energiegeladen, produktiv. Die Workshop-Teilnehmenden erfahren an diesem Abend, wie sie mit Glücks-Fitness ab sofort Ihr persönliches Glücks-Niveau steigern können. Denn Glück ist trainierbar wie ein Muskel. Wer ihn regelmäßig nutzt, lebt zufriedener, gesünder, glücklicher. In diesem Workshop lernen Sie zahlreiche Strategien und Ideen kennen, Ihren persönlichen Glücksfaktor zu erhöhen und mit neuem Optimismus erfolgreich durchzustarten. Das Entgelt beträgt 25 Euro. Anmeldungen sind ab sofort und nur noch bis zum 24. März möglich bei der VHS unter der Telefonnummer 0 21 51 / 86 26 64 oder unter www.vhs.krefeld.de. Nähere Informationen sind dort ebenfalls erhältlich.

 

 

 

 

VHS-Vortrag zu rechtlichen Fragen bei Trennung und Scheidung

Trennung und Scheidung

In der Volkshochschule Krefeld (VHS) findet am 19. März um 19 Uhr der Vortrag „Trennung und Scheidung" statt, in dem rechtliche Fragen im Mittelpunkt stehen. Eine Trennung ist ein schmerzhafter Lebenseinschnitt, da sie neben der emotionalen Enttäuschung vor allem auch eine finanzielle Unsicherheit mit sich bringt. Die Rechtsanwältin Nicole Grigat gibt an diesem Abend einen Überblick über die Themen Unterhalt, Vermögensauseinandersetzung, Sorgerecht, Umgangsrecht, Hausrat und Versorgungsausgleich (Ausgleich der Rentenanwartschaften). Auch steuerliche Empfehlungen werden mit auf den Weg gegeben. Das Entgelt beträgt 5 Euro (Abendkasse). Eine Vorab-Anmeldung ist ab sofort möglich bei der VHS unter der Telefonnummer 02151 862664 oder unter www.vhs.krefeld.de und wird dringend empfohlen, um Wartezeiten an der Abendkasse zu vermeiden und sich rechtzeitig einen Platz zu sichern. Nähere Informationen sind dort ebenfalls erhältlich.

 

 

 

 

Entdeckungstour zum Unterbewusstsein

Betriebsbesichtigung

In der Volkshochschule Krefeld (VHS) findet am 20. März um 19 PM Uhr eine „Entdeckungstour zum Unterbewusstsein" statt. In ihrem Vortrag erläutert die Gestaltungs-Soziotherapeutin Carmen Kisters die Wirkungsweise des Unterbewusstseins auf das Leben. Die Teilnehmenden erfahren an diesem Abend mehr über die Funktionen, Kapazität und die Verarbeitung des Unterbewusstseins und wie es gelingen kann, mit ihm zu kommunizieren. Das Entgelt beträgt 5 Euro (Abendkasse). Eine Vorab-Anmeldung ist ab sofort möglich bei der VHS unter der Telefonnummer 02151 862664 oder unter www.vhs.krefeld.de und wird dringend empfohlen, um Wartezeiten an der Abendkasse zu vermeiden und sich rechtzeitig einen Platz zu sichern. Nähere Informationen sind dort ebenfalls erhältlich.

 

 

 

 

 

Pfusch oder schicksalhafter Verlauf - wie kann eine Gutachterkommission helfen?

Es ist zu wenig bekannt, dass man sich bei Zweifel über eine korrekte medizinische Behandlung an die Gutachterkommission wenden kann, um unnötige Anwaltskosten zu sparen und eine sachgerechte Bewertung einer Behandlung zu erhalten. In der Volkshochschule Krefeld (VHS) klärt daher am 19. März um 19 Uhr Prof. Dr. med. Jörg Baltzer, ehem. Direktor der Krefelder Frauenklinik, in seinem Vortrag „Wie kann eine Gutachterkommission helfen" über die Arbeitsweise dieses Gremiums auf und erläutert, wie man die Kommission einschalten kann. Die Gutachterkommission der Ärztekammer Nordrhein setzt sich aus Ärzten und Juristen zusammen und ermöglicht Patientinnen und Patienten, die mit ihrer Behandlung nicht zufrieden waren bzw. den Verdacht haben, dass eine nicht sachgerechte Behandlung durchgeführt wurde, ihr Anliegen vorzutragen und prüfen zu lassen. Dabei werden sowohl medizinische Experten des entsprechenden Fachgebiets als auch anerkannte Juristen hinzugezogen. Die Analyse mit entsprechenden Gutachten ist für die Betroffenen kostenlos, so dass kein Risiko einer Kostenfalle besteht. Die Kommission versteht sich als Mediator, wobei die Betroffenen bei gutachterlich nachgewiesenen Behandlungsfehlern die Gerichte einschalten können. Das Entgelt beträgt 5 Euro. Eine Vorab-Anmeldung bei der VHS unter der Telefonnummer 0 21 51 / 86 26 64 oder unter www.vhs.krefeld.de ist ab sofort möglich und wird dringend empfohlen, um Wartezeiten an der Abendkasse zu vermeiden und sich rechtzeitig einen Platz zu sichern. Nähere Informationen sind dort ebenfalls erhältlich.

 

 

 

 

Besuch bei Europas größtem Medikamenten-Hilfswerk: action medeor

Betriebsbesichtigung

Die Volkshochschule Krefeld (VHS) führt am 12. März um 15 Uhr einen Besuch bei Europas größtem Medikamenten-Hilfswerk action medeor durch. Die Teilnehmenden der Besichtigung erfahren, wie action medeor mit Projekten und Gesundheitsstationen auf verschiedenen Kontinenten nicht nur in Not- und Katastrophenfällen hilft, sondern auch lokale Gesundheitsstrukturen stärkt und Hilfe zur Selbsthilfe bietet. Darüber hinaus gibt es Antworten auf viele Fragen, wie zum Beispiel: Warum sind meine Medikamente für die betroffenen Menschen in Entwicklungsländern keine sinnvolle Hilfe? Wie schnell können bei einer Katastrophe lebenswichtige Medikamente verschickt werden? Wie teuer ist Medizin, die extra für action medeor hergestellt wurde? Wieso sind Monate nach einem Erdbeben immer noch Spenden erforderlich? Ebenso wird erläutert, wie ein im Jahre 1964 von Dr. Boekels gegründeter Verein innerhalb von 50 Jahren zu Europas größtem Medikamentenhilfswerk werden konnte. Im Entgelt von 8 EUR pro Person sind Kaffee und Kuchen enthalten. Die Anfahrt organisieren die Teilnehmer selbst, eine genaue Anfahrtsbeschreibung wird mit der Anmeldebestätigung zugeschickt. Eine Anmeldung ist noch bis zum 10. März möglich bei der VHS unter der Telefonnummer 0 21 51 /86 26 64 oder unter www.vhs.krefeld.de. Nähere Informationen sind dort ebenfalls erhältlich.

 

 

 

 

 

Fit und gesund ins Frühjahr starten

Gymnastik 50 Plus

Dass die Volkshochschule Krefeld (VHS) ein umfangreiches Spektrum an Fitness- und Bewegungskursen im Programm hat, ist allgemein bekannt. Weniger bekannt ist, dass dieses Angebot auf die unterschiedlichen Wünsche und Bedürfnisse der Menschen abgestimmt ist. Während sich vor allem Zumba- und Bodyfitness-Kurse bei jüngeren Teilnehmern großer Beliebtheit erfreuen und auf Kalorienreduzierung und Straffung des Körpergewebes abzielen, finden sich im Gymnastik-Bereich mit seinen unterschiedlichen Schwerpunkt-Kursen häufig Damen und Herren in fortgeschrittenem Alter wieder, die ihre Mobilität erhalten und den Kreislauf stärken möchten. Wenngleich die meisten Kurse erst mit dem offiziellen Semesterbeginn am 17. Februar starten, beginnen einige Kurse aber auch schon vor diesem „Stichtag". Hierzu zählen zum Beispiel die beiden Gymnastikkurse für Damen und Herren 50+, die schon am 12. Februar starten und bis Ende Juni dauern. Der erste Kurs findet von 10:50 bis 11:35 Uhr statt, der zweite läuft von 11:40 Uhr bis 12:25 Uhr. In beiden Kursen werden gezielte Übungen zur Beweglichkeit der Wirbelsäule, zur Stärkung und Lockerung der Bauch-, Rücken- und Schultermuskulatur sowie zur Stärkung des Herz-Kreislaufsystems durchgeführt. Eine Verbesserung der Koordination und Ausdauer sind weitere Schwerpunkte. Das Entgelt beträgt je Kurs 56 Euro pro Person. Anmeldungen sind noch bis zum 5. Februar möglich bei der VHS unter der Telefonnummer 0 21 51 86 26 64 oder unter www.vhs.krefeld.de. Nähere Informationen zu diesen und weiteren Kursen sind dort ebenfalls erhältlich.

 

 

 

 

Sichuan, Chinareise vom 12.07. bis 01.08.2014

Sichuan Reise

Bildungsreise in die NRW-Partnerprovinz Sichuan in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für deutsch-chinesische Freundschaft (GDCF Krefeld e.V.)
Weitere Informationen durch den Flyer der ARTE-Reiseagentur Meerbusch, als Download unter www.vhs.krefeld.de sowie unter Tel. 0 21 51/86 26 59 oder beim Veranstalter unter arte-reisen.de sowie Tel. 0 21 59 / 20 77. 3800,- EUR pro Person im Doppelzimmer mit Halbpension. Anmeldungen beim Veranstalter ARTE-Reiseagentur. Zum Download: Flyer und Informationsblatt

12.07. - 01.08.2014, Linienflug Düsseldorf-Abu Dhabi, Chengdu - Abu-Dhabi - Düsseldorf, 18 Übernachtungen im DZ mit HP, 126 UStd., 3.800,- EUR, Prof. Dr. Thomas Heberer, Universität Duisburg-Essen (I1.12.11); (I1.12.12); (I1.12.13)

 

 

 

GPS-Praxiskurs für Rad-Wanderer

GPS Praxiskurs

Vom 10. bis zum 17. Oktober fand bei der VHS Krefeld ein - im wahrsten Sinne des Wortes - GPS-Praxiskurs für Rad-Wanderer statt.

Am ersten Abend dieses Workshops ging es um die Planung und Entwicklung einer Tour am Computer im Internet am Beispiel einer 30 bis 35 km langen Radtour durch Krefelder Parks. Am darauf folgenden Samstag haben die Workshop-Teilnehmer unter der fachkundigen Leitung des „Grenz-verführers" Norbert Schulte die geplante Radtour gemeinsam abgefahren. Am folgenden Donnerstagabend wurde die Tour mit Bereinigung des Tracks am Computer im Internet nachbereitet. Darüber hinaus wurde eine entsprechende Internetseite mit weiteren Informationen aufgebaut und nun freigeschaltet. Unter www.grenz-ver-führer.de ist unter der Rubrik „GPS-Kurs" nun das Ergebnis dieses Workshops für alle Interessierten zu sehen.

Ein nächster GPS-Kurs ist für Mai 2014 geplant, wenn das Wetter wieder besser wird.